Faszinierendes Südafrika Live-Multivision im Life House in Stemwede-Wehdem

Die Faszination Südafrika bringt Dieter Hadamitzky den Zuschauern im Life House Stemwede näher. Foto: Dieter HadamitzkyDie Faszination Südafrika bringt Dieter Hadamitzky den Zuschauern im Life House Stemwede näher. Foto: Dieter Hadamitzky

Stemwede-Wehdem. „Südafrika – Die Welt in einem Land“ ist eine Live-Multivision von Dieter Hadamitzky, die am Montag, 9. April, ab 19.30 Uhr auf Einladung des JFK Stemwede im Life House in Stemwede-Wehdem gezeigt wird.

Südafrika übt mit seiner reichen Tierwelt, eindrucksvollen Landschaften und seiner bewegenden Geschichte eine große Faszination aus. 25 Jahre nach der Freilassung von Nelson Mandela war Dieter Hadamitzky ein zweites Mal im Land am Kap der guten Hoffnung. Er hat Südafrika vom Norden bis zum Kap bereist und bringt Bilder und Geschichten von den „Big Five“ auf ausgedehnten Pirschfahrten, beeindruckenden Menschen aus der Regenbogennation und weitläufigen Landschaften mit.

Emotionale Geschichten

Dieter Hadamitzky verbindet die Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt mit emotionalen Geschichten von Menschen, denen er unterwegs begegnet – auf belebten Minibusbahnhöfen, in Straßenküchen und auf bunten Märkten. Dazu zählt der Ranger Dumezini aus Swaziland, der die Besucher nach dem Bushwalk in sein Dorf mitnimmt. Fröhliche, neugierige Kinder und Tanzeinlagen täuschen nicht über die immensen Alltagssorgen der Swasis hinweg.

Er startet seinen Vortrag im modernen, weltoffenen Kapstadt mit einem kurzen Rückblick auf die Freilassung von Nelson Mandela bevor er in einem Dorf in der Transkei mit einer 94-jährigen Dame, Mama Tosa, verabredet ist, die aus ihrem Leben in einem Clan der Xhosa, den bitteren Zeiten während der Apartheid und ihren Erfahrungen mit Deutschen erzählt. Schelmisch plaudert sie über die erste Begegnung mit ihrem Mann vor 75 Jahren.

Kartenvorverkauf

Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Für Kartenreservierungen und Informationen steht das Life House (Telefon 05773/991401) zur Verfügung. Reservierungen sind auch per E-Mail unter info@jfk-stemwede.de möglich. Der Eintritt kostet zehn Euro.