Bürgermeisterwahl Tanja Strotmann kandidiert 2019 in Bohmte

Von Karin Kemper und Rainer Westendorf

Meine Nachrichten

Um das Thema Bohmte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Erste Gemeinderätin Tanja Strotmann kandidiert für das Bürgermeisteramt in Bohmte. Foto: StrotmannDie Erste Gemeinderätin Tanja Strotmann kandidiert für das Bürgermeisteramt in Bohmte. Foto: Strotmann

Bohmte. Was bei der Vorstellung der Bohmter Infobroschüre im Rathaus noch Flachs war, ist jetzt Wirklichkeit. Tanja Strotmann, seit 2016 Erste Gemeinderätin, kandidiert für das Bürgermeisteramt. Bei der Zusammenkunft im Sitzungssaal hatte es bei der Frage, ob es schon einen zweiten Kandidaten gebe, geheißen: „Tanja, dann mach du das doch.“ Die Wahl des hauptamtlichen Bürgermeisters findet 2019 statt.

Marcus Unger, Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion, verwies in einem Gespräch darauf, dass Tanja Strotmann als unabhängige Kandidatin antreten wird – unterstützt von den Parteien CDU, Bündnis 90/Grüne und Linke. Er fügt hinzu, dass mit allen Parteien gute Gespräche geführt worden seien. Der Gedanke sei gewesen, einen überparteilichen Kandidaten ins Rennen zu schicken. Das habe nicht funktioniert, da Thomas Rehme (SPD) selbst noch einmal kandidieren wolle.

Richtige Frau zur richtigen Zeit

In einer Pressemitteilung heißt es: „Es ist die richtige Frau zur richtigen Zeit“, fassten CDU-Vorsitzender Markus Kleinkauertz, Grünen-Fraktionsvorsitzender Joachim Solf und Linken-Vorsitzender Lars Büttner den gemeinsamen Kandidatenvorschlag für die Bürgermeisterwahl im Jahr 2019 in einem Satz zusammen. Die Vorstände von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und die Linke haben beschlossen, mit der derzeitigen Ersten Gemeinderätin der Gemeinde Bohmte, Tanja Strotmann, als Bürgermeisterkandidatin 2019 ins Rennen zu gehen.“

Einige Tage Bedenkzeit

Wie aber ist es überhaupt dazu gekommen, dass Tanja Strotmann die Frage, ob sie für das Bürgermeisteramt kandidieren wolle, mit einem Ja beantwortete? Am Anfang, so Unger, habe die Frage gestanden, ob sie es sich überhaupt vorstellen könne. Nach der ersten Überraschung hieß es: „Das muss ich erst mit meinem Mann besprechen.“ Gleichzeitig erbat sie sich einige Tage Bedenkzeit.

Nachdem klar war, dass die SPD mit einem eigenen Kandidaten antreten würde, stand in den anderen drei Ratsfraktionen die Frage an, wie sie sich verhalten sollten. Dass bei der Suche schnell der Name Strotmann fiel, hat mehrere Gründe: Zum einen erfüllt sie die fachlichen Voraussetzungen, zum anderen heißt es: „Sie kann mit Leuten umgehen, weiß, was sie will und agiert dabei auf Augenhöhe.“ Wie berichtet, tritt Thomas Rehme für die SPD an. Die Bürgermeisterwahl findet voraussichtlich am 26. Mai 2019 statt – falls an diesem Tag wie derzeit geplant auch die Europawahl durchgeführt wird. Es wird also parallel abgestimmt werden. Gesucht wird in Bohmte der Nachfolger oder die Nachfolgerin von Klaus Goedejohann, der nicht wieder kandidiert.

Über Parteigrenzen hinaus

„Es ist die richtige Zeit für eine Bürgermeisterin in Bohmte, die über Parteigrenzen hinaus im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger tätig ist. Sie wird daher als parteilose Kandidatin kandidieren, also als Bürger-Kandidatin. Und eine Frau an der Spitze tut der Gemeinde Bohmte auch gut“, so Kleinkauertz, Solf und Büttner abschließend zur Kandidatinnenkür.


Tanja Strotmann ist 42 Jahre alt, verheiratet, hat einen siebenjährigen Sohn und wohnt in Rehden bei Diepholz. Bevor Sie im Jahr 2016 in Bohmte die Aufgabe als Erste Gemeinderätin übernahm, war sie 20 Jahre beim Landkreis Vechta tätig. Sie begann dort nach dem dualen Studium im Ausländeramt, absolvierte während ihrer Tätigkeit in der Tiefbauverwaltung ein berufsbegleitendes Studium und wurde als Dipl.-Kauffrau (FH) kaufmännische Geschäftsführerin der Kreisstraßenmeisterei. Ihr oblag die interne Organisation der Kreisverwaltung und die Betreuung des Kreisausschusses, bevor sie 2012 die Personalleitung beim Landkreis Vechta übernahm.

Sie selbst ist in Bakum aufgewachsen und kennt die besonderen Herausforderungen des ländlichen Raums von ihrer eigenen Kindheit und Jugend an.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN