Versammlung und Ehrungen Heiner Lahmann bleibt Hunteburger SoVD-Vorsitzender

Von Christa Bechtel


Hunteburg. Ehrungen, Berichte, aber auch Wahlen standen auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung des Sozialverbandes Deutschland Ortsverband Hunteburg im Gasthaus Trentmann in Hunteburg. Dabei sprachen die Mitglieder ihrem langjährigen Vorsitzenden Heiner Lahmann insofern ihr Vertrauen aus, indem sie ihn für die nächste „Runde“ wiederwählten.

Als Wahlleiter fungierte der Erste Kreisvorsitzende Gerhard Groskurt, der launig diesen Punkt absolvierte. Nach den Neuwahlen präsentiert sich der weitere Vorstand wie folgt: Zweite Vorsitzende Inge Helling, die auch zur Frauensprecherin gewählt wurde, Schatzmeister Heinrich Helling, stellvertretende Schatzmeisterin Ursula Strohbecke, Schriftführerin Johanna Krampf, stellvertretende Schriftführerin Ingeborg Holtmann.

Weiter drei Beisitzer

Bislang hatte der Sozialverband Hunteburg drei Beisitzer. Da jedoch Wolfgang Meyer ebenfalls Interesse an diesem Amt bekundete und es laut Beschluss bei drei Beisitzern bleiben sollte , wurde geheim gewählt. Von 48 abgegebenen Stimmen bekamen Andreas Helling und Edith Rösche jeweils 45, Renate Lutzer 46 und Wolfgang Meyer eine. Neue Revisoren wurden Jürgen Krampf, Ursula Lahrmann und Adelheid Barkhau.

Langjährige Mitglieder

Dann kam Heiner Lahmann zu den Ehrungen langjähriger Mitglieder, denen er mit Gerhard Groskurt Urkunden, Anstecknadeln und Präsente überreichte. Für ihre 10jährige Mitgliedschaft geehrt – teilweise allerdings in Abwesenheit – wurden Gabriele Beutel, Annemaria Fenske, Helga Heick, Karine und Werner Lachmann, Albert Schnuck. Seit 25 Jahren halten Otto Hölschermann, Heinz Klanke und Georg Obieglo dem Sozialverband die Treue. Für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand wurden ebenfalls Andreas Helling und Ursula Lahmann geehrt.

Dreitägige Ausstellung

In seinem Bericht nahm Heiner Lahmann Rückblick auf Veranstaltungen wie das Pickertessen, den Equal-Pay-Day mit einer Demonstration durch die Innenstadt von Osnabrück, eine Sternfahrt, bei der die Barrierefreiheit in Bussen und Bahnen überprüft wurde, die dreitägige Ausstellung im SoVD Büro Bohmte zum Fest „100-jährige Geschichte“, das Grillen im August mit 70 Personen, die Tagesfahrt zum Spargelhof Tiermann mit anschließender Besichtigung einer Bonbonfabrik und der Firma Lloyd in Sulingen oder das gemeinsame Kegeln. Des Weiteren hätten vier Vorstandssitzungen stattgefunden. Und: „Am 31. Dezember 2017 hatten wir 227 Mitglieder“, verkündete der Vorsitzende, der bereits in diesem Jahr wieder drei Neue aufnehmen konnte.

Adventsfeier am 9. Dezember

Zu den Planungen in diesem Jahr teilte Heiner Lahmann mit, dass vom 24. bis 30. Juni der diesjährige Jahresausflug stattfindet. Ziel der Reise sei Erbendorf im Oberpfälzer Wald. Für den 4. August ist das alljährliche Grillen und für September der Tagesausflug geplant. Am 8. November wird ein Pickertessen angeboten. Jahresabschluss ist die Adventsfeier am 9. Dezember.