Suche nach den Wurzeln Vergangenheit in Hunteburg und Dielingen aufgespürt

Von Heidrun Mühlke


Dielingen. Die Suche nach den eigenen Wurzeln ist weit mehr als ein spannendes Hobby derer, die nach Angehörigen suchen .In der niederländischen Fernsehreihe „Hidden Past“, auf deutsch „Versteckte Vergangenheit“ spüren bekannte Niederländer ihre Familiengeschichte auf. Sie arbeiten sich mit dem Fernsehteam systematisch durch die Vergangenheit.

Neugierig ist auch der Niederländer Youp van t`Hek. Der bekannte Komiker forscht in seiner Familiengeschichte. Sein Weg führte ihn auch nach Hunteburg und Dielingen. Das Dielinger Urgestein Willi Lindemann hatte sich auf Anfrage die historischen hiesigen Kirchenbücher zur Brust genommen, um nach Ahnen des Niederländers zu suchen.

Und tatsächlich war er fündig geworden: die Vorfahren von Youp van t´Hek stammen aus Hunteburg. Gerd-Henrich Schaafstall, am 1. Dezember 1809 in Meyerhöfen geboren und am 3. Dezember in der Dielinger St. Marienkirche getauft.

Teil der Kirchengemeinde

„Bis 1815 gehörte Meyerhöfen zu einem Dreiviertel zur Kirchengemeinde Dielingen, der Rest verteilte sich auf Venne und Arenshorst“, erklärte Lindemann. Es sei schwierig gewesen, den Stammbaum noch weiter zurückzuverfolgen, da Schafstall ein Heuerling war.

So wie viele der Heuerlinge auch, versuchte er durch Hollandgängerei sein Schicksal zum Besseren zu wenden. Seine Frau blieb in Meyerhöfen zurück und nach ihrem Tod heiratete Schaafstall in den Niederlanden wieder. So entstand die Verbindung von t´Hek zu Dielingen.

Der Familienstammbaum

Die Vorfahren, denen van t´Hek in seinem Familienstammbaum begegnete, haben alle ihre eigene Geschichte, die auch etwas über die Persönlichkeit seiner selbst erzählt. Diese Geschichten führten ihn an zahlreiche Orte in den Niederlanden und im Ausland, führen zu Begegnungen mit neu entdeckten Familienmitgliedern und überraschten mit Enthüllungen über Vorfahren, die manchmal sogar eine Rolle in der Geschichte von uns allen spielten.

In Dielingen besuchte er mit dem Fernseh-Team die Taufstätte in der St. Marienkirche und freute sich, in den historischen Kirchenbüchern seine Vorfahren entdecken zu können. Gesendet wird die Folge zum Jahresende bei NTR im niederländischen Fernsehen.