Der Eintritt ist frei „Life House Jam“ hat am 19. März in Wehdem Premiere

Meine Nachrichten

Um das Thema Bohmte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Initiatoren der „Life House Jam“: Klaus Riechmann und Rüdiger Lusmöller. Foto: Life HouseDie Initiatoren der „Life House Jam“: Klaus Riechmann und Rüdiger Lusmöller. Foto: Life House

pm/kem Stemwede/Wehdem. Die „Life House Jam“ soll zukünftig jeden dritten Montag im Monat im Life House in Stemwede/Wehdem durchgeführt werden. Sommerpause ist in den Monaten, Juni, Juli und August. Die erste Session findet am Montag, 19. März 2018, um 19 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

„In der Region gibt es zahlreiche Musiker, die sich oftmals nicht persönlich kennen und auch keinen Austausch miteinander haben. Wie kann man das ändern?“, das war eine Frage, die Rüdiger Lusmöller, Gitarrist der Stemweder Band „Papa Beat“ schon seit längerer Zeit umtrieb. Auch ist es ihm ein Anliegen, junge Bands zu fördern. Nach einem Gespräch mit Klaus Riechmann von JFK Stemwede kam man zu dem Ergebnis, dass man die heimische Musikszene zusammen bringen möchte.

Regelmäßige Session

Aus diesem Grund trafen sich Ende Januar rund 20 Musiker aus der Region und beschlossen gemeinsam eine regelmäßige Session für Musiker im Life House durchzuführen.

Die Jam-Session lädt alle Musiker, egal ob Anfänger oder Profi, ein, sich mit anderen Musikern auf der Bühne auszutauschen. Wenn Musiker ungezwungen aufeinandertreffen, um sich Ihrer Passion hinzugeben, können magische Momente entstehen. Es gibt es keinen stilistischen Rahmen. Erlaubt ist, was gefällt. Die Session steht allen Musikern und Sängern offen. Egal ob sie gerade erst angefangen haben oder studierte Musiker sind. Bei der „Life House Jam“ geht es darum, verschiedene Menschen zusammenzubringen. Dass diese unterschiedliches Können mitbringen, ist klar. Anfänger oder Profi – beim Musizieren passen alle zusammen!

Auch Besucher, die selbst keine Musik machen, sondern nur die Musik genießen möchten, sind erwünscht und gerne gesehen.

Gestellt werden eine PA inklusive Mikrophonie für Gesang, außerdem ein Schlagzeug, sowie eine Bass Combo und ein Clean-Gitarrenamp. Weiteres Equipment muss bei Bedarf selbst mitgebracht werden. Eine gute Möglichkeit zu schauen, welches Equipment auf welcher Session vorhanden ist, ist die Anmeldung auf der Webseite www.lifehousejam.de. Damit bekommt jeder Zugang zum Forum, in dem sich die Musiker absprechen.

Ansprechpartner für Interessierte ist Rüdiger Lusmöller unter Telefon 05745/704 (0176/47502810) oder ruediger.lusmoeller@gmail.com.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN