Mikrozensus-Erhebung 2018 Haushalte in der Gemeinde Bohmte werden befragt

Haushalte in der Gemeinde Bohmte werden im Zuge der Mikrozensus-Befragung 2018 um Auskunft gebeten. Archivfoto: Jens Kalaene/dpaHaushalte in der Gemeinde Bohmte werden im Zuge der Mikrozensus-Befragung 2018 um Auskunft gebeten. Archivfoto: Jens Kalaene/dpa

Bohmte. Für die Mikrozensus-Haushaltsbefragung 2018 wurden in der Gemeinde Bohmte Haushalte an den Straßen „Adolf-Kolping-Straße, Neisser Weg, Im Sonnenwinkel, An der Hunte und Märkische Straße“ ausgewählt. Darauf weist Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen hin.

Seit 1957 werden Mikrozensusbefragungen durchgeführt, weil bevölkerungs- und erwerbsstatistische Daten und deren Veränderungen schnell und zuverlässig benötigt werden. Bei dieser amtlichen statistischen Erhebung werden ein Prozent aller Haushalte befragt.

Beruf und Ausbildung

Der Mikrozensus stellt Daten zur Bevölkerungsstruktur sowie zur wirtschaftlichen und sozialen Lage der Bevölkerung bereit. Mit Informationen zu Familie und Lebenspartnerschaft, Arbeitsmarkt und Erwerbstätigkeit, Beruf und Ausbildung hat sich der Mikrozensus zu einer wichtigen Datenquelle entwickelt. Genutzt werden die Statistiken von Verantwortlichen aus Parlamenten und Verwaltung, von der Wissenschaft wie auch der breiten Öffentlichkeit. Von der Auskunftspflicht kann übrigens niemand befreit werden, auch nicht alters- oder krankheitsbedingt. Wenn nicht alle Personen antworten müssten, wären einige Bevölkerungsgruppen in der Stichprobe nicht genügend vertreten

Ausgewählte Erhebungsbeauftragte

Die Erhebung wird durch vom Landesbetrieb ausgewählte Erhebungsbeauftragte mit Laptop durchgeführt. „Sie haben einen amtlichen Ausweis, wurden in ihre Aufgaben eingewiesen und sind über alle Angaben, die ihnen bei Ihrer Tätigkeit bekannt geworden sind, zur Verschwiegenheit verpflichtet“, so der Landesbetrieb..

Wann finden die Befragungen statt? In der ersten Junihälfte bei Haushalten im Sonnenwinkel. Inder zweite Septemberhälfte folgt die Märkische Straße und in der zweiten Oktoberhälfte die Adolf-Kolping-Straße. Haushalte an der Straße

„An der Hunte“ sind für die zweite Novemberhälfte vorgesehen und den Abschluss bildet die Erhebung am Neisser Weg im Dezember.

Weitere Infos

Für weitere Fragen können sich Bürger sich an den Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen wenden; Telefon 0511/9898-1426.