Spende für die Palliativstation Dammer Krankenhaus erhält 700-Euro-Spende

Die Spielplatzgemeinschaft Sierhausen übergab bei einem Besuch im Dammer Krankenhaus 700 Euro an das Team der Palliativstation. Foto: Daniel Meier.Die Spielplatzgemeinschaft Sierhausen übergab bei einem Besuch im Dammer Krankenhaus 700 Euro an das Team der Palliativstation. Foto: Daniel Meier.

Damme. Spende für die Palliativarbeit: Die Spielplatzgemeinschaft Sierhausen übergab bei einem Besuch im Dammer Krankenhaus 700 Euro an das Team der Palliativstation.

Ein Teil des Geldes war beim Weihnachtsmarkt auf dem Hof Diekhaus zusammengekommen. Die Spielplatzgemeinschaft stockte den Betrag auf. Man habe sich bewusst für die Palliativstation entschieden, sagte Egbert Kleine Kruthaup.

Besondere Anschaffungen

Stationsleiterin Henrike Pille bedankte sich im Namen des Krankenhauses für die Unterstützung, die für besondere Anschaffungen verwendet werden solle. Dazu zähle zum Beispiel ein spezieller Therapiestuhl.

Erfolgreiche Entwicklung

Sie berichtete über die erfolgreiche Entwicklung der Station, die vor zwölf Jahren eingerichtet worden sei und fünf Betten habe. Ihrem Team sei es ein Anliegen, den Schwerstkranken und Sterbenden Lebensqualität zu ermöglichen.