Inklusiver Kochtreff in Bohmte Gemeinsam am Herd: Neues Angebot in St. Thomas

Meine Nachrichten

Um das Thema Bohmte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Freuen sich auf den Kochkurs: Christa von Husen aus der St. Thomas Gemeinde, Sara Könning-Arneke, Franziska Massmann und Tina Helling von der HHO, sowie Pastor Hartmut Weinbrenner (v.l.). Foto: Heilpädagogische Hilfe OsnabrückFreuen sich auf den Kochkurs: Christa von Husen aus der St. Thomas Gemeinde, Sara Könning-Arneke, Franziska Massmann und Tina Helling von der HHO, sowie Pastor Hartmut Weinbrenner (v.l.). Foto: Heilpädagogische Hilfe Osnabrück

lori/pm Bohmte. Rezepte aussuchen, die Zutaten einkaufen, leckere Gerichte kochen und natürlich auch gemeinsam essen – das ist die Idee hinter dem inklusiven Kochtreff „Töpfe und Pfannen“, der ab Februar in der St. Thomas Gemeinde in Bohmte angeboten wird.

Initiatorin des neuen Angebots ist die Heilpädagogische Hilfe Osnabrück (HHO), die nach eigenen Angaben geistig und körperlich behinderte Menschen „auf ihrem Weg zu einem möglichst selbstständigen Leben begleitet“ – vor allem durch Therapie und Beratung, in Wohneinrichtungen und Werkstätten. Aber „unsere Kunden haben sich schon lange gewünscht, auch in ihrer Gemeinde mehr Anschluss zu finden“, erklärt Jan Magin, Bereichsleiter für die sogenannte ambulante Assistenz im östlichen Landkreis Osnabrück.

Spaß steht im Fokus

Mit seinem Anliegen stieß er in der St. Thomas Gemeinde in Bohmte auf offene Ohren. Er gewann Pastor Hartmut Weinbrenner für die Idee eines offenen Kochtreffs. Die Gemeinde stellt für die Veranstaltung unter dem Titel „Töpfe und Pfannen“ ihr Gemeindehaus zur Verfügung. Außerdem wird Christa von Husen, in der Gemeinde eigentlich als Trauerrednerin aktiv, als ehrenamtliche Helferin dabei sein. Unterstützt wird sie von den Mitarbeitern der ambulanten Assistenz der HHO.

Lesen Sie auch: Erster Gospelworkshop des Jahres in St. Thomas

„Teilnehmen kann jeder, der Lust auf gemeinsames Kochen hat“, schreibt Jan Magin in einer Ankündigung. Eine vorherige Anmeldung sei nicht nötig, genau so wenig wie Vorerfahrungen am Herd. „Das Zusammensein und der Spaß stehen im Fokus“, so Magin. Und vielleicht könne in entspannter Atmosphäre auch noch der ein oder andere Kochtipp ausgetauscht werden, wünscht er sich.

Termine und Kontakt

Der erste Kochtreff beginnt am Donnerstag, den 8. Februar, um 17 Uhr an der Bremer Straße 70 in Bohmte. Die Teilnehmer zahlen einen Unkostenbeitrag in Höhe von drei Euro für die Lebensmittel. Geplant ist, das Treffen alle vier Wochen zu wiederholen. Ausgenommen sind davon die Sommerferien vom 28. Juni bis zum 8. August. Weiteren Fragen zum Kochtreff beantwortet Franziska Massmann von der HHO unter der Telefonnummer 01520/8972708.

Mehr Artikel aus Bohmte finden Sie in unserem Ortsportal.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN