Ein Artikel der Redaktion

Ein besonderes Refugium Exkursion zu den Kranichen im Rehdener Moor

Von PM | 31.08.2019, 16:16 Uhr

Die Blume des Jahres 2019, die Besenheide, trifft im Geestmoor auf den Vogel des Glücks, den Kranich. Auf einer Exkursion am kommenden Samstag, 7. September, ab 18 Uhr stellt der Naturführer Frank Mestars das renaturierte Hochmoor als besonderes Refugium für echte Spezialisten wie Wollgras, Torfmoose, Krickente und Moorheiden vor.Treffpunkt ist Aussichtsturm im Rehdener Geestmoor.

Jeden Sommer verwandeln sich die Heidelandschaften in Deutschland ein lilafarbenes Meer, auch in den Mooren der Diepholzer Moorniederung. Zu dem Augenschmaus trägt maßgeblich die Besenheide (Calluna vulgaris) bei, die dem Besucher ihre zierlichen Blütenstände ab August entgegenstreckt. Sie wächst an offenen, sauren und sandigen Standorten, wie typischerweise in Heidelandschaften. Aber auch an Waldrändern, in Sandgruben und Dünen, in Hochmooren, auf älteren Brachen und selbst an Straßenrändern ist die Art zu finden.

Allerdings ist ein Großteil ihrer Lebensräume selten geworden. Die Loki-Schmidt-Stiftung hat sie deshalb im Oktober des vergangenen Jahres zur Blume des Jahres 2019 gekürt, um für den Schutz der Artenvielfalt in ihren Lebensräumen zu werben.

Torfmoose und Krickente

Auf einem leicht zu bewältigenden Erlebnisspaziergang zum Sonnenuntergang möchte Naturführer Frank Mestars mehr über die Blume des Jahres berichten und interessierte Teilnehmer in eine zauberhafte Moor- und Heidelandschaft entführen. Das renaturierte Rehdener Geestmoor ist ein besonderes Refugium für echte Spezialisten wie Wollgras, Torfmoose, Krickente und Moorheiden und auch für Kraniche besonders anziehend. Durch die Weite des Moores mit seinen zahlreichen nassen Flächen finden die Vögel nachts einen sicheren Schlafplatz und am Tag in der Umgebung geeignete Nahrungsflächen.

Kein Moor in Niedersachsen und ganz Mitteleuropa hatte bisher mehr rastende Kraniche aufzuweisen. Diese wertvollen Schätze des Naturparks Dümmer gilt es auf dem Spaziergang zu entdecken. Los geht es um 18 Uhr am Aussichtsturm im Rehdener Geestmoor, Moordamm 10 in Hemsloh. Ein geeignetes festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und ein Fernglas sind empfehlenswert. Der Kostenbeitrag beträgt sieben Euro für Erwachsene, Kinder zwischen 6 und 14 Jahren zahlen die Hälfte.

Anmeldungen

Um Anmeldung bei Frank Mestars unter Telefon 0163 7531625 (Anruf ab 18 Uhr) wird gebeten. Unter dieser Telefonnummer können auch weitere Informationen zur Exkursion erfragt werden.

Nähere Informationen und weitere Veranstaltungen finden sich auch unter www.naturpark-duemmer.de.