Ein Artikel der Redaktion

Schmuck im Kreisel Weihnachtsbäume erstrahlen in Bissendorf

Von Bärbel Recker-Preuin | 16.12.2015, 11:16 Uhr

Ein Verkehrskreisel und eine Skulptur in Form eines Lotes markieren in Wissingen die geografische Mitte der Gemeinde Jetzt kamen vier Tannenbäume, strahlend weihnachtlich erleuchtet, hinzu. Die Kreiselbeleuchtung ist neuer Ortsschmuck und der erste weithin sichtbare Arbeitserfolg der neuen Interessengemeinschaft „Wir in Wissingen“.

Wissingen hat es verdient, mehr in den Mittelpunkt zu rücken, meinen die Mitglieder der neuen Interessengemeinschaft „Wir in Wissingen“ . Die Gruppe trat an, um mit neuen Konzepten die Bürger zu gestärktem Gemeinsinn zu motivieren und mit mehr Wirkung die schönsten Seiten von Wissingen zu präsentieren.

Mehr Weihnachtsstimmung

Bevor es nun an die Umsetzung von Konzepten und weiteren Projekten geht, trug die Interessengemeinschaft dazu bei, dass der Advent in den Ortsteil kam. Am Wissinger Kreisel wurden vier Weihnachtsbäume aufgestellt und mit Lichtern stimmungsvoll beleuchtet. Vor einem Jahr hatte Christine Bosse eine ähnliche Idee für mehr Weihnachtsstimmung in Wissingen umgesetzt und den Ortseingang an der Mindener Straße illuminiert. (Weiterlesen: Startschuss für Ortserneuerung) 

Erst der Anfang für weitere Aktionen

Mit der Kreiselbeleuchtung knüpfte die Interessengemeinschaft an diese Initiative an. Im nächsten Jahr könnte der Ortsteil dann noch mehr erstrahlen, versicherte Rolf Niekamp, Sprecher von „Wir in Wissingen“, denn mit der Adventbeleuchtung am Kreisel sei erst der Anfang für weitere Aktionen gemacht.