Ein Artikel der Redaktion

Windkraft-Anlage in Haltern Wallenhorst und Belm verdienen an einem Windrad – doch auch Bissendorf will Geld

Von Hendrik Steinkuhl | 28.10.2022, 06:00 Uhr 5 Leserkommentare

Das Wallenhorster Unternehmen Depo hat in Belm an der Grenze zu Bissendorf ein Windrad errichtet. Die Kommunen Belm und Wallenhorst profitieren durch eine Beteiligung von der Anlage, während Bissendorf nicht gefragt wurde. Leer ausgehen will Bissendorfs Bürgermeister Halfter aber nicht.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche