Außergewöhnliches Projekt „Das Treffen in Telgte“ als Lesung mit Musik in Bissendorf

Meine Nachrichten

Um das Thema Bissendorf Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gemeinsam für ein hochkarätiges Konzert: Stefan Arndt (VGH), Burkhard Fromme, Beatrice le Coutre-Bick, Angelika Rothe, Michael Kottmann, Guido Halfter, Peter Koch und Stefan Muhle in der St. Dionysos-Kirche in Bissendorf – dort, wo Anfang September das „Treffen in Telgte“ aufgeführt wird. Foto: Gert WestdörpGemeinsam für ein hochkarätiges Konzert: Stefan Arndt (VGH), Burkhard Fromme, Beatrice le Coutre-Bick, Angelika Rothe, Michael Kottmann, Guido Halfter, Peter Koch und Stefan Muhle in der St. Dionysos-Kirche in Bissendorf – dort, wo Anfang September das „Treffen in Telgte“ aufgeführt wird. Foto: Gert Westdörp

„Das Treffen in Telgte“ von Günter Grass als Lesung mit Musik des Frühbarock: Das gibt es am 3. September in Bissendorf. Ausführende sind der RIAS-Kammerchor, die Capella de la Torre und Helene Grass.

Peter Koch weiß, was es heißt, hochkarätige Kultur aufs Land zu bringen. Als künstlerischer Leiter Malgartener Klosterkonzerte engagiert er die Pianistin Ragna Schirmer oder das Mandelring Quartett, das Trio Wanderer oder die Sopranistin Ruth Ziesak, mithin Künstler von internationalem Rang, für die kleine Klosterkirche in Malgarten oder die noch kleinere Konzertscheune in der Nähe von Bramsche. Weiterlesen: Das Signum Quartett in Malgarten

Klosterkonzerte auf Reisen

Ab und an geht Koch mit seinen Malgartener Klosterkonzerte auch auf Reisen. So wie Anfang September mit dem „Treffen in Telgte“: Das findet dann in der katholischen Kirche St. Dionysius in Bissendorf statt. Dafür gibt es gute Gründe: die Größe der Räumlichkeiten und den Aufwand, den Koch betreiben muss, um sein Unterfangen durchzuführen.

Das Projekt kombiniert Auszüge aus der gleichnamigen Erzählung von Günter Grass mit Musik aus der Zeit des Westfälischen Friedens, in der die Erzählung spielt. Der RIAS Kammerchor und die Capella de la Torre haben das Konzertformat entwickelt; Helene Grass, die Tochter des Schriftstellers, wird Passagen aus der Erzählung rezitieren. Künstler von internationalem Rang also. Mit den Bordmitteln der Malgartener Klosterkonzerte lässt sich dieses Unterfangen weder finanzieren noch durchführen. Allein das Ensemble benötigt Platz für 40 Ausführende. Weiterlesen: „Das Treffen in Telgte“ auf CD

Den Tipp mit der Bissendorfer Kirche gab die Beatrice le Coutre-Bick, die Leiterin des Literaturbüros Westniedersachsen. Diese Institution ist einer der zahlreichen Partner, die das Konzert mit Geld und sachdienlicher Hilfe fördern. So trägt das Literaturbüro zu den Kosten bei, und gleichzeitig hat le Coutre-Bick den Kulturverein Bissendorf KuBISS ins Spiel gebracht, eine Institution, die bereits erfolgreich Kultur in die Gemeinde bringt. „Wenigstens eine Veranstaltung pro Monat“ führe man durch, sagt die Vorsitzende des Vereins, Angelika Rothe. Weiterlesen: KuBISS stellt sein Programm vor

Der Bürgermeister freut sich

Allein das reicht noch nicht, um ein Konzert dieser Kategorie zu finanzieren. Welche Dimensionen das Projekt annimmt, und welche Bedeutung es für die Gemeinde Bissendorf annimmt, mag man daran ablesen, dass Bürgermeister Guido Halfter ins Bissendorfer Rathaus geladen hat, um das Konzert vorzustellen. Mit am Tisch sitzen Michael Kottmann, der Regionaldirektor der VGH Osnabrück, deren gleichnamige Stiftung 8500 Euro beiträgt. Der Vorsitzende des Landschaftsverbands Osnabrücker Land e.V., Stefan Muhle, sagt 4000 Euro zu, Burkhard Fromme, Leiter des Kulturbüros des Landkreises Osnabrück, bringt 5000 Euro mit. Außerdem dabei: die Stiftung Niedersachsen. Und auch Halfter sagt Hilfe zu: „Sollte etwas fehlen, können Sie auf mich zukommen.“ Das ist eben der Unterschied zu größeren Kommunen: Dort wird Kultur als Kostenfaktor wahrgenommen. In Bissendorf freut man sich darauf.


„Das Treffen in Telgte“: Sonntag, 3. September, 17 Uhr. Kartentelefon: malgartener-klosterkonzerte.de, Kartentelefon: 05461/99630

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN