zuletzt aktualisiert vor

Zwischen Bissendorf und OS-Hellern A 30 bei Osnabrück nach Lkw-Auffahrunfall wieder frei

Auf der A 30 in Richtung Niederlande zwischen den Anschlussstellen Osnabrück-Nahne und Sutthausen ist ein osteuropäischer Sattelschlepper auf einen anderen Lkw geprallt. Foto: Festim BeqiriAuf der A 30 in Richtung Niederlande zwischen den Anschlussstellen Osnabrück-Nahne und Sutthausen ist ein osteuropäischer Sattelschlepper auf einen anderen Lkw geprallt. Foto: Festim Beqiri

Bissendorf. Auf der A 30 in Richtung Niederlande zwischen den Anschlussstellen Osnabrück-Nahne und Sutthausen sind zwei Lkw im Baustellenbereich zusammengeprallt. Zwischen Bissendorf und OS-Hellern staute sich der Verkehr zwischenzeitlich kilometerlang.

Im Bereich einer Baustelle auf der A 30 zwischen den Anschlussstellen Osnabrück-Nahne und Sutthausen in Richtung Niederlande ist ein Lkw aus Polen auf einen durch das hohe Verkehrsaufkommen stehenden Lkw vor ihm aufgeprallt.

Es wurde niemand verletzt, wie die Autobahnpolizei mitteilte. Die unfallverursachende Sattelzugmaschine wurde stark beschädigt und muss abgeschleppt werden. Zwischen Bissendorf und OS-Hellern staute sich der Verkehr auf bis zu neun Kilometern.