Abschiedsfeier mit viel Musik Martin Süllow als Schulleiter in Wissingen verabschiedet

Von Claudia Sarrazin


Bissendorf. Mit vielen Liedern, einem Theaterstück und einem offiziellen Part wurde Martin Süllow nach 36 Jahren als Lehrer und Schulleiter in Wissingen verabschiedet. Den letzten Schultag seiner Karriere verbrachte er mit Schülern, Lehrern, Eltern und einigen Ehrengästen in einer „großen Aulastunde“.

Die Sportbegeisterung des bisherigen Leiters der Grundschule Wissingen ist allgemein bekannt, bei seiner Abschiedsfeier, trat der Pädagoge auch als Sänger auf: „Ich steh hier in der Aula, und jetzt ist es soweit, 36 Jahre, war ´ne echt schöne Zeit“, hatte Süllow den Songtext „Lieder“ von Adel Tawil abgewandelt: „Und ich steh hier auf der Bühne, hab auch Tränen in den Augen, Wissingen, das war mein Leben, ja, ihr könnt es mir ruhig glauben“, so der Schulleiter weiter, der seinen Zuhörern noch mit auf den Weg gab: „Und ich möchte allen sagen, dass auch die Kids von heut was taugen.“

Loblieder auf den scheidenden Rektor

Süllows Kollegen antworten mit einem Loblied, in dem sie ihm bestätigten: „Du warst ein super Schulleiter.“ Der Bissendorfer Bürgermeister Guido Halfter wiederum erinnerte sich, dass Süllow eine Menge für die Grundschule Wissingen eingefordert und für den Standort Wissingen gekämpft habe. Und obwohl Halfter in Telefongesprächen mit dem Rektor selten zu Wort gekommen war, weil er von diesem „liebevoll zugetextet wurde“, stellte er fest: „Es geht mir schwer ab, dass Du die Schule verlässt.“

Den Spirit der Schule geprägt

Martina Westerkamp skizzierte als zuständige Dezernentin der Niedersächsischen Landesschulbehörde den beruflichen Werdegang von Martin Süllow: Abitur 1970 am Carolinum, Abschluss eines zweiten Studiums nach dem Lehramtsstudium als Diplom-Pädagoge, erste Stationen in Osnabrück und Melle und dann 36 Jahre an der Grundschule Wissingen. „Von Anfang an haben sie die Schule mit geprägt, mit ihrer Art Lehrer zu sein und Schwerpunkte zu setzen sowie ihrer Persönlichkeit“, erklärte Westerkamp.

Seit 1995 unterstützte Süllow die Schulleitung, 2011 wurde er Schulleiter. In Wissingen habe er den „Spirit der Schule geprägt“ und selbst sein „pädagogisches Zuhause“ gefunden, so Westerkamp, die dem scheidenden Rektor zudem „Freude am Beruf“ attestierte.

Noch mehr Musik

Es folgten weitere Lieder, ein Abschiedsgedicht der ehemaligen Schülerinnen Nele (14), Larissa (15) und Sarah (15), der Dank der Eltern und des Fördervereins, eine Diashow und ein Theaterstück der Viertklässler, für die dies ebenfalls eine Abschiedsfeier war. Mit ihrer Aufführung, in der die Schüler typische Situationen aus Süllows Schullalltag nachspielten, sorgten sie für viel Gelächter. Es folgten noch ein gemeinsames Abschiedslied und als Geschenk der Schüler an Süllow eine „Schultüte für den Ruhestand“, dann war der letzte Schultag des Rektors der Grundschule Wissingen auch schon vorbei.