Spritziger „Frühlingscocktail“ Buntes Programm begeistert in der Oberschule Bissendorf


Bissendorf . Sand, eine stilechte Strandbar und dazu ein sonnig-bunter Cocktail aus Musik, Tanz und Theater: Den Frühling holte die Bissendorfer Oberschule am Sonnensee in die voll besetzte Aula. Gemeinsam mit vielen jungen Künstlern aus nahezu allen Jahrgangsstufen präsentierte der Musik- und Kunstkurs (MuKu) ein abwechslungsreiches Programm.

Aus der Not des kurzen Schuljahres, das eine abendfüllende Theater- oder Musicalproduktion erschwert hätte, machten die Schüler des Wahlpflichtkurses MuKu einfach eine Tugend: Sie begaben sich auf Talentsuche und stellten unter der künstlerischen Gesamtleitung von Cornelia Petermann und Sandra Renzelmann mit breiter Unterstützung aus den übrigen Jahrgängen einen bemerkenswert vielfältigen „Frühlingscocktail“ zusammen.

Weiterlesen: Konzept etabliert sich – Steigende Anmeldezahlen für Bissendorfer Oberschule

Viele Ehemalige beim „Frühlingscocktail“

Und der lockte mit Eltern und Interessierten auch viele Ehemalige in die Oberschule. Für sie brachte die Klasse 6b mit in der Schule gebauten Cachons südamerikanische Rhythmen in die Aula. Mit Gefühl für Text und Musik warf die Klasse 5c im „Kaufhaus-Rap“ einen kritischen Blick auf Trend- und Markengläubigkeit. Effektvoll in Schwarzlicht getaucht und in gekonnter Synchronizität ließ die Klasse 6c im Cup-Song die Plastikbecher klappern.

Weiterlesen: Schulsportassistenten – Helfer für bewegte Pausen an der Oberschule in Bissendorf

Große Stimmen

Klassische Klänge im Querflöten-Duett wechselten mit einem cool in Szene gesetzten Rap von Kurdo und dem russischen „Casatchok“: Das über zweistündige Programm gab einen Einblick in die Vielfalt der Talente, die sich in der Oberschule entwickeln. Zu ihnen zählt zweifelsfrei auch Jouana Dahdouh. Die in Syrien geborene Zehntklässlerin fesselte bei gleich zwei Auftritten mit großer Stimme und gefühlvoller Intensität.

Lesen Sie auch: Nach Flucht über das Mittelmeer – Syrische Familie feiert Weihnachten in Bissendorf

Stürmischer Beifall für Jouana Dahdouh

Eindringlich brachte sie in arabischer Sprache die innere Zerrissenheit einer von Lüge überschatteten Liebe zum Ausdruck. Auf hohem Niveau trat sie mit „Back to Black“ in die Fußstapfen von Amy Winehouse. Ihre begeisterten Fans ließen die junge Sängerin erst nach einer Zugabe ziehen. Und auch die Schülerband kam nach den rockigen Rhythmen von „In a gadda da vida“ nicht ohne weitere Darbietung von der Bühne.

Akrobatik mit Jonglage

Sie planten, organisierten, koordinierten und fanden dabei auch noch Zeit zum Proben: Die Schüler des MuKu-Kurses würzten den abwechslungsreichen Abend mit viel Humor in kleinen Sketchen. Gummibären flogen passend zum Gummibär-Lied der Klasse 6c ins Publikum. Tanzeinlagen verschiedener Mädchengruppen ließen die Füße wippen. Und selbst auf niveauvolle Akrobatik mit Jonglage, Einrad, Tellerdrehen und sportlichem Können brauchten die Besucher in der Aula dank einer Gruppe der 7c nicht zu verzichten.

Weiterlesen: Musicalpremiere an der OBS – „Die Story der Farben“ in Bissendorf

Lehrerchor zum Ausklang

Bei einem solchen Engagement der Schüler sahen sich natürlich auch die Lehrer herausgefordert: Sie rundeten mit einem Lehrerchor den kurzweiligen Abend ab, der wirkungsvoll Zeugnis ablegte von den vielen Talenten in der Oberschule.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN