Ausverkauftes Haus Blaskapelle Bissendorf-Holte begeistert Publikum

Von Nancy Knäuper

Die Blaskapelle Bissendorf-Holte begeisterte ihr Publikum mit einem abwechslungsreichen Konzert.       Foto: Nancy KnäuperDie Blaskapelle Bissendorf-Holte begeisterte ihr Publikum mit einem abwechslungsreichen Konzert.       Foto: Nancy Knäuper

ng Bissendorf. Ein abwechslungsreiches Programm aus klassischer und moderner Blasmusik boten die Blaskapelle Bissendorf-Holte und die Jugendkapelle bei ihrem jährlichen Konzert am Samstag in der Aula der Oberschule am Sonnensee.

Die Klänge von Posaunen, Trompeten, Hörnern, Flöten, Klarinetten, Saxophonen, Gitarren, einem Keyboard und einem Schlagzeug erfüllten die Aula der Oberschule am Sonnensee. Mit Stücken wie einer südböhmischen Polka, der Titelmusik aus „Zurück in die Zukunft“ und Klassikern der Musikgeschichte wie „Downtown“ stellte die Blaskapelle Bissendorf-Holte wieder einmal ihre Vielfältigkeit unter Beweis und sorgte damit für Begeisterung im Publikum des ausverkauften Konzerts.

Dank an Helfer

Nach dem Einmarsch der Blaskapelle und dem Belgano-Marsch als erstes Musikstück des Konzertes übernahm Martina Kröning die Begrüßung der Gäste. Bevor das Konzertprogramm aber offiziell startete, nutzen die Mitglieder der Kapelle die Gelegenheit, sich bei allen Helfern zu bedanken, die jedes Jahr ihren Beitrag dazu leisten, das Konzert auf die Beine zu stellen.

Dann entführten die rund 30 Mitglieder der Blaskapelle ihr Publikum auf eine Reise „Zurück in die Zukunft“, gefolgt von dem rockigen Titel „The power of love“, bei dem bereits die ersten Füße im Publikum mitwippten. Nach einer klassischen südböhmischen Polka hatte dann die Jugendkapelle der Blaskapelle Bissendorf-Holte ihren großen Auftritt. 

Applaus für die Jugend

Die jungen Musiker zwischen 11 und 17 Jahren spielten bereits zum zweiten Mal beim jährlichen Konzert der Blaskapelle und begaben sich auf eine musikalische Reise an das „Great Barrier Reef“ vor der Nordostküste Australiens, ließen mit dem „Farmhouse Rock“ den Bauernhof rocken und reisten mit „On Broadway“ nach New York. Nach einer Zugabe und donnerndem Applaus des Publikums übergaben die Jugendlichen die Bühne wieder an die „Großen“.

Die Polka „O Pouti“ sorgte für Kirmesstimmung in der Aula und die Zuhörer wurden von der Jugendkapelle mit Luftballons mit der Aufschrift „I love Blasmusik“ und Popcorn überrascht. Nach dem Titel „Friends for Life“ von Jacob de Haan alias Dizzy Stratford wurde es mit dem Musiklassiker „You raise me up“ sehr gefühlvoll. Die Blaskapelle erntete tosenden Applaus und Jubelrufe.

In der Pause hatten die Besucher des Konzerts die Gelegenheit, sich für die zweite Hälfte des Abends zu stärken und Lose für die Tombola zu kaufen. Es ging weiter mit Stücken wie „Flotte Musikanten“ oder den „James Last Golden-Hits“

Der Dirigent der Blaskapelle und Leiter der Jugendkapelle, Leonardo Grani, war sehr zufrieden mit seinen Musikern: „Alle waren großartig und super konzentriert. Mehr kann sich ein Dirigent nicht wünschen.“