Feuerwehr lässt es knallen Nacht der offenen Tore am 19. September in Schledehausen

Von Stefanie Preuin

Meine Nachrichten

Um das Thema Bissendorf Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Am 19. September, ab 17 Uhr, findet die 2. Nacht der offenen Tore der Feuerwehr Schledehausen rund um das Feuerwehrhaus statt. Foto: Stefanie PreuinAm 19. September, ab 17 Uhr, findet die 2. Nacht der offenen Tore der Feuerwehr Schledehausen rund um das Feuerwehrhaus statt. Foto: Stefanie Preuin

Bissendorf. Tore auf, Spot an – zur zweiten Nacht der offenen Tore taucht das Feuerwehrhaus Schledehausen am Samstag, 19. September, in besonderes Licht und ist für Besucher geöffnet. Feuerwehrübungen, Lieder des Musikzuges und Modenschau geben einen Einblick in die Arbeit und Ausrüstung der freiwilligen Feuerwehr, zudem informiert das VGH Brandschutzmobil.

Es gibt zweifachen Grund zum Feiern: Schledehausen feiert das 925. Jubiläum , im Vordergrund steht der 140. Geburtstag der Ortsfeuerwehr. Am 19. September, ab 17 Uhr, lassen die Kameraden die Korken knallen. Neben Bier und Bratwurst, wird nämlich auch Sekt rund um das Feuerwehrhaus angeboten. Die diensthabenden Feuerwehrmänner- und frauen bleiben natürlich bei Wasser, um fit für zwei aufwendige Alarmübungen zu sein. Am frühen Abend wird im Feuerwehrhaus ein „Malheur“ passieren, die Feuerwehr muss zur Rettung anrücken.

Der Musikzug bietet Ohrenschmaus von Pop bis Polka, Kinder dürfen erste musikalische Atempraxis trainieren. Für die Textilfreunde findet eine Feuerwehrmodenschau statt. „Man glaubt nicht, wie einfach die Schutzkleidung gemacht war. Die Kameraden führen es selbst vor“, erzählte Reiner Wolke, stellvertretender Ortsbrandmeister, während der Vorbereitungen. 60 aktive Helfer putzen, polieren und bereiten schon jetzt fleißig vor. Der Geräteausstellung und Tombola steht somit nichts im Wege

Hier geht es zum Bericht über die erste Nacht der offenen Tore in Schledehausen.

Das VGH Brandschutzmobil informiert unter anderem über Fettbrand und Rauchmelder, also den vorbeugenden Brandschutz. Wer nach dem Besuch des Brandschutzmobils noch nicht genug „Feuer“ gesehen hat, den erwartet in den späten Abendstunden eine weitere „brenzlige“ Situation. Bei Erntearbeiten ist ein Feld in Brand geraten – ganz klar, die Feuerwehr Schledehausen regelt das.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN