Gestaltungsmöglichkeiten nutzen Ordinationsgottesdienst für Tobias Patzwald in Bissendorf

Meine Nachrichten

Um das Thema Bissendorf Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Tobias Patzwald tritt seine erste Stelle als Pastor der ev. Kirchengemeinde Schledehausen an. Der Festgottesdienst mit Landesuperintendentin Birgit Klostermeier beginnt am Sonntag, 19. Juli um 15 Uhr. Foto: Bärbel Recker-PreuinTobias Patzwald tritt seine erste Stelle als Pastor der ev. Kirchengemeinde Schledehausen an. Der Festgottesdienst mit Landesuperintendentin Birgit Klostermeier beginnt am Sonntag, 19. Juli um 15 Uhr. Foto: Bärbel Recker-Preuin

Bissendorf. Tobias Patzwald kann sich einen schöneren Arbeitsplatz zurzeit kaum vorstellen. Es ist die evangelische St. Laurentius Kirche in Schledehausen. Auch sonst freut sich der Vikar über seine neue Gemeinde, wo er die erste Stelle als Pastor gerade angetreten hat. Am Sonntag, 19. Juli, 15 Uhr wird er von Landessuperintendentin Birgit Klostermeier in sein Amt eingeführt.

Zurzeit ist Tobias Patzwald viel unterwegs. Er lernt Gruppen, Kreise und immer mehr Gemeindeglieder kennen. Und er hat bereits Pläne für seine künftige Arbeit. „In der Kirchenmusik und der Jugendarbeit gibt es besonders viele Gestaltungsmöglichkeiten“, sagt Patzwald. Gerade das möchte er ausschöpfen und mit „freier Hand“ neue Ideen ins Gemeindeleben bringen. Der Konfirmandenunterricht könnte mit Ritualen und gestalterischen Elementen belebt werden, hofft Tobias Patzwald. Und noch etwas, das auf den ersten Blick nicht unbedingt zu dem 29-jährigen Vikar passt: „Die Trauerbegleitung liegt mir sehr am Herzen“, sagt er. Wenn Menschen besondere Phasen oder Extremsituationen durchleben, möchte er an ihrer Seite sein.

Erste Pfarrstelle

Nach gut zwei Jahren Vikariat in den drei Georgsmarienhütter Gemeinden wurde ihm Schledehausen als erste Pfarrstelle nach dem Votum des Kirchenvorstandes zugewiesen. Allerdings lautet so nur die amtliche Bezeichnung für die Auswahl der dreijährigen Stelle als „Pastor auf Probe“. Laurentius Kirche, Pfarrhaus, die dörfliche Struktur und besonders die Menschen, die er bereits kennengelernt hat, seien ein Glücksfall.

Aufgewachsen in Bielefeld

Tobias Patzwald wuchs in Bielefeld auf, war in der kirchlichen Jugendarbeit aktiv und begann nach dem Abitur „aus Neugierde“ das Theologiestudium. Ein Praktikum in einem Pfarramt festigte schließlich seinen Wunsch, das Hauptstudium zu beginnen und selbst in den Pastorendienst zu gehen.

Der Gottesdienst zur Ordination von Tobias Patzwald findet statt am Sonntag, 19 Juli, um 15 Uhr in der evangelischen St. Laurentiuskirche. Der Vikar wird durch Landessuperintendentin Birgit Klostermeier in sein Amt als Pastor eingeführt. Anschließend wird zum Empfang eingeladen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN