Dank Familie Hippe Heimat- und Wanderverein Bissendorf hat 500 Mitglieder

Meine Nachrichten

Um das Thema Bissendorf Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nico Hippe (Mitte) ist das 500. Mitglied im Heimat- und Wanderverein Bissendorf. Das freut den Vorstand. Foto: Bärbel Recker-PreuinNico Hippe (Mitte) ist das 500. Mitglied im Heimat- und Wanderverein Bissendorf. Das freut den Vorstand. Foto: Bärbel Recker-Preuin

Bissendorf. Jedes Mitglied ist dem Heimat- und Wanderverein Bissendorf gleichermaßen lieb und wertvoll. Dennoch werden nicht alle Neumitglieder so aufwendig begrüßt wie Familie Hippe. Der Grund: Die Familienmitglieder tragen im Vereinsregister die Mitgliedsnummern 498 bis 502. Für den Vorstand des Heimat- und Wandervereins ist das das beste Vorzeichen für das 50-jährige Vereinsbestehen, das im September nächsten Jahres gefeiert wird.

Der Verein ist also fast 50 Jahre alt und hat soeben die magische Grenze der Mitgliederzahl von 500 überschritten. Dass Nico Hippe mit 22 Jahren als 500. Mitglied registriert wurde, hat für den Vorstand Symbolwert. Denn der Verein setzt gerade auf junge Mitglieder. „Wir wollen nicht nur den typischen bewahrenden Charakter des Vereins unterstreichen, sondern auf dem Spielfeld der Gegenwart mitspielen. Unser Ziel ist die Verjüngung des Vereins“, sagt Vorstandsmitglied Uwe Bullerdiek. Er war es auch, der die richtigen Worte bei der Mitgliederwerbung fand, als er Familie Hippe aus Himbergen ansprach. Nicht nur weil in Himbergen noch viele weiße Flecken in der Mitgliederkarte zu finden sind, sondern auch weil die Aktionen des Heimat- und Wandervereins bereits auf gute Resonanz bei den Hippes gestoßen waren. Schließlich nahm Dirk Hippe die Lektüre des Vereinsheftes „Bistruper“ zum Anlass, um seine gesamte Familie als Neumitglieder anzumelden. So kam es, dass seine Frau Annette nun Mitglied Nummer 498 ist, Dirk die Nummer 499 und Sohn Nico eine Punktlandung als 500. HWVB-ler machte. Bruder Andre ist das 501. und die 13-jährige Jana das 502. Mitglied.

HWVB-Vorsitzender Peter Spach überreichte allen Hippes Begrüßungsgeschenke, seine Frau Rosi einen Imbiss und alle anderen Vorstandsmitglieder die herzlichsten Glückwünsche. Mit dem 501. Mitglied Andre Hippe sei der erste Schritt in Richtung 1000 Mitglieder gemacht, verkündete Peter Spach optimistisch. Die Zeichen stehen gut, denn die Mitgliederwerbung läuft erfolgreich. Im letzten Jahr konnte der HWV Bissendorf 44 neue Mitglieder gewinnen, in diesem Jahr sind es schon 15. Das Bonbon: Unter 25-Jährige sind beitragsfrei dabei.

Mit Internetaktivitäten , einem neu gestalteten „Bistruper“, Wandergruppen für Jüngere, Projekten in einzelnen Ortsteilen, vereinsinterner Talentsuche und weiteren Veranstaltungen will der Heimat- und Wanderverein weiterhin alle Generationen ansprechen. Das 50-jährige Bestehen wird dann mit einem starken und jung-dynamischen Verein gefeiert, versichern Peter Spach und Uwe Bullerdiek.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN