Samstag hebt sich der Vorhang Weihnachtsmarkt Holte startet an diesem Wochenende

Als die Projekte für die Jugendarbeit von Awo und Lions Club vorgestellt wurden, war von weihnachtlicher Stimmung noch keine Spur. Die kommt garantiert am Samstag, 13. Dezember, wenn viele Hundert Gäste den Weihnachtsmarkt rund um die Holter Kirche besuchen. Foto: Bärbel Recker-PreuinAls die Projekte für die Jugendarbeit von Awo und Lions Club vorgestellt wurden, war von weihnachtlicher Stimmung noch keine Spur. Die kommt garantiert am Samstag, 13. Dezember, wenn viele Hundert Gäste den Weihnachtsmarkt rund um die Holter Kirche besuchen. Foto: Bärbel Recker-Preuin

Bissendorf. Stimmungswechsel an der Holter Kirche: Die „Monkeys“ werden entfernt, die Lichterketten aufgehängt – vom Sommervergnügen zum Weihnachtsmarkt.

Damit beginnt für das Vorbereitungsteam und viele Holteraner und Sünsbecker die heiße Phase. Sie krempeln den idyllischen Ortskern um, denn an diesem Wochenende erwarten sie wieder reichlich Besuch. Die Zahl der Liebhaber des besonderen Weihnachtsmarktes rund um die alte Kirche scheint von Jahr zu Jahr zu wachsen. Der rote Vorhang für den Holter Weihnachtsmarkt hebt sich am Samstag, 13. Dezember, um 14 Uhr.

Kurz bevor die ersten Buden aufgestellt wurden, legte sich Erich Avermann noch einmal richtig in die Seile. Er demonstrierte mit Jugendlichen, wie viel Spaß ein Kletterparcours mit der richtigen Ausrüstung macht. Avermann ist Mitglied im Präventionsrat der Gemeinde, und er hofft auf einen regen Besuch des Weihnachtsmarktes. Denn je mehr Zuspruch herrscht, desto üppiger wird das Klettervergnügen im nächsten Sommer ausfallen. Wie das geht und was die Monkeys, die Klettergriffe, mit dem Weihnachtsmarkt zu tun haben, sei hier erklärt: Am Anfang steht die Fortsetzung einer wohl einzigartigen Zusammenarbeit. Die Arbeiterwohlfahrt Bissendorf (Awo) und der Lions Club Osnabrücker Land bestücken gemeinsam einen Stand direkt vor dem Eingang der Holter Kirche. Selbstgebaute Vogelhäuser, Grußkarten und vor allem Tombolalose gibt es hier zu kaufen. Etwa 2000 Preise haben die Vereine hierfür gesammelt, Hauptpreis ist ein Carport. Bei jedem Euro, der hier über den Tisch geht, profitiert die Jugendarbeit in der Gemeinde Bissendorf. Zum einen wollen Awo und Lions Club mit den Erlösen den Kletterparcours des Präventionsrates aufrüsten und noch kniffliger machen, zum anderen wird ein Filmprojekt von Schülern der Oberschule Bissendorf unterstützt. Ihr Thema: das Ende des Zweiten Weltkrieges vor 70 Jahren.

So wie Lions Club und Awo setzen auch weitere Standbeschicker auf Gemeinsamkeit und Unterstützung für andere. Zum Beispiel die Bewohner des Wohnheimes Holter Berg der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück, die seit Monaten Marmeladen, Saft und Liköre zubereiten, die Nachbarn vom Kastanienhof mit ihrem Hausrezept der Sauerkrautpfanne, die Schützen, die Forellen räuchern, die Frauenkreise der evangelischen Kirchengemeinde, die mit leckeren Torten die Cafeteria bestellen und, und, und... Die Erlöse vieler Verkaufsstände fließen in soziale Projekte. „Dieses Miteinander der Nachbarn macht den Markt so besonders“, schwärmt Ortsvorsteherin Doris Beinker.

Am Samstag, 13. Dezember, hebt sich um 14 Uhr der rote Vorhang unter den Klängen des Posaunenchores und des MGV Fidelitas Holte, dann wird der Weg zum Budendorf rund um die Kirche freigegeben.

Für musikalische Stimmung und die Unterstützung benachteiligter Kinder sorgen auch alle Generationen der Blaskapelle Bissendorf-Holte. Die Kinderkapelle lädt am Sonntag um 14 Uhr zum Benefizkonzert in die Kirche ein, im Anschluss spielt die Jugendkapelle. Spenden für ihren Auftritt kommen der Brasilienpartnerschaft im Projekt Helder Camara zugute.

Jeweils um 15, 16 und 17 Uhr finden an beiden Tagen Puppentheater in der Jugendbildungsstätte Holter Burg statt, Sonntagnachmittag hat sich der Nikolaus angesagt.

Trotz großem Weihnachtsmarkt bleibt das Dorf Holte klein, es gibt also nur wenige Parkplätze. Die Besucher können bequem mit dem Shuttlebus vor den roten Vorhang fahren, hier aus- und wieder einsteigen. Ab Haltestelle Rasenmähercenter Janzen fahren die Busse alle Haltestellen bis zum Weihnachtsmarkt an. Der erste Bus fährt Samstag um 13.30 Uhr, Sonntag um 10.30 Uhr.

Öffnungszeiten des Holter Weihnachtsmarktes sind: Samstag, 13. Dezember, von 14 bis 23 Uhr, Sonntag, 14. Dezember, von 11 bis 20 Uhr.


0 Kommentare