Nach der Bürgerbefragung Das Natberger Feld bleibt ein Problemfall

<em>Nach der Bürgerbefragung:</em> Enttäuscht, aber nicht entmutigt, die Initiative Schönes Natbergen macht weiter. Foto: Stefanie PreuinNach der Bürgerbefragung: Enttäuscht, aber nicht entmutigt, die Initiative Schönes Natbergen macht weiter. Foto: Stefanie Preuin

Bissendorf. Für alle ist es ein Votum zum Weitermachen – leider führt der Weg in unterschiedliche Richtungen. Für die einen ist es nach dem Ergebnis der Bürgerbefragung höchste Zeit, mit der Planung zu beginnen, für andere ein Signal, Gewerbeansiedlung vehement zu verhindern, und für Dritte war die Bürgerbefragung ohnehin das falsche Mittel. Anscheinend wird die Bürgerbefragung die festgefahrenen Positionen noch lange nicht aufweichen.

67,9 Prozent der Wähler in Bissendorf möchten, dass das 21 Hektar große Areal am Natberger Feld als Gewerbegebiet geplant und damit Unternehmen die Möglichkeit zur Ansiedlung gegeben wird. Die Überlegungen in diese Richtung sind inzwischen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN