zuletzt aktualisiert vor

Offenbar kein Fremdverschulden Toter aus dem Sonnensee identifiziert: Heimbewohner aus Bissendorf

Meine Nachrichten

Um das Thema Bissendorf Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Feuerwehrleute nach der Totenbergung in Bissendorf Foto: NWM-TVFeuerwehrleute nach der Totenbergung in Bissendorf Foto: NWM-TV

pm Bissendorf. Der Tote, der gestern im Bissendorfer Sonnensee gefunden wurde, ist inzwischen identifiziert. Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich um einen fast 38-jährigen Mann aus einem Wohnheim in Bissendorf. Er galt seit Montag, 30.Januar, als vermisst. Bisher war die Suche erfolglos.

Die Polizei geht zurzeit von einem bedauerlichen Unglücksfall aus, Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden lägen nicht vor.

Am Mittwoch, gegen 17:20 Uhr, hatte eine Zeugin den Rettungsdiensten mitgeteilt, dass etwas unter dem Eis des Sonnensees liege. Dabei handelte es sich um einen Rucksack und eine Mütze. Zudem seien unter dem Eis Konturen eines menschlichen Körpers zu erkennen.

Kurz darauf bargen die freiwilligen Feuerwehren aus Bissendorf und Schledehausen sowie der DLRG aus Dissen eine männliche Leiche rund. zwei Meter vom Ufer entfernt aus dem Eis. Die Tatortgruppe der Polizeiinspektion Osnabrück hatte noch am Abend die Ermittlungen aufgenommen, den Toten zu identifizieren und die Todesursache festzustellen versucht.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN