zuletzt aktualisiert vor

Intensivtraining für die Blaskapelle Bissendorf-Holte Musiker bereiten sich auf Konzerte vor

Von Natascha Kanke

Meine Nachrichten

Um das Thema Bissendorf Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Konzentrierter Blick: Dirigent Leonardo Grani beim Probenwochenende der Blaskapelle Bissendorf-Holte. Foto: Uwe LewandowskiKonzentrierter Blick: Dirigent Leonardo Grani beim Probenwochenende der Blaskapelle Bissendorf-Holte. Foto: Uwe Lewandowski

Bissendorf. Die Tasten des Akkordeons laufen heiß, und die Klänge des Saxofons hallen durch den Raum. Die Proben für die großen Konzerte der Blaskapelle Bissendorf-Holte am 3. und 4. März in der Aula des Schulzentrums Bissendorf laufen auf Hochtouren.

Ein Wochenende lang probten die Musiker, in kleinen Gruppen oder im gesamten Ensemble. „Es hat sich einfach bewährt, drei oder vier Wochen vor dem Konzert eine intensive Übungsphase einzulegen“, erklärte Schriftführerin Ulrike Meyerdrees.

Das findet auch Dirigent Leonardo Grani, der sich zufrieden zeigt mit seinen Musikern: „Wir sind super vorbereitet.“ Die Zuhörer bekommen an den Abenden Anfang März einen Streifzug durch die Musikwelt geboten. Von der Polka über den Marsch bis hin zu einem Michael-Jackson-Medley ist alles dabei. „Wir sind froh, dass wir in keine musikalische Ecke passen“, betont Meyerdrees. So sei auch für jeden etwas dabei, egal ob alt oder jung. Außerdem wird es anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Blaskapelle noch eine kleine Überraschung für die Konzertbesucher geben.

In diesem Jahr kann die Blaskapelle auch komplett auf musikalische Unterstützung von außen verzichten. In den letzten Jahren wurden beispielsweise auswärtige Gesangverein oder A-cappella-Gruppen mit ins Programm genommen. Doch durch den eigenen Nachwuchs in der Jugendkapelle und die Gruppe „Jillist“ ist die Vorstellung bereits komplett. „Jillist“ besteht aus sieben Musikerinnen und einem Musiker im Alter zwischen 16 und 18 Jahren, die entweder schon in der großen Kapelle oder in der Jugendkapelle aktiv waren. Durch eine spontane Idee vor etwa einem Jahr ist sie entstanden.

Moderne Musik sei schon ihre Richtung, meinen zwei der Mitglieder, aber die Hauptsache ist, dass es Spaß macht. Die Jugendkapelle wird unter anderem mit Stücken aus bekannten Spielfilmen, wie „Pink Panther“ und „Eye of the tiger“, aufwarten.

Den Reiz der Blaskapelle Bissendorf-Holte sieht Leonardo Grani darin, dass sie keine typische Blaskapelle ist: „Es sind so viele Instrumente dabei. E-Gitarre, Schlagzeug, Querflöte und dann eben auch die klassischen Bläser, das schafft eine Vielfalt, die den besonderen Reiz ausmacht.“

Am Samstag, 3. März, beginnt das Konzert um 19 Uhr und am Sonntag, 4. März, um 15 Uhr. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn. Karten für 10 Euro gibt es in den Vorverkaufsstellen Blumen Meyerdrees in Bissendorf, Schreibwaren Mentrup in Bissendorf, Gaststätte Klefoth in Holte, Maren’s Lottoleben in Wissingen, „Las Rosas“ in Schledehausen, Apotheke „Am Werksberg“ in Voxtrup und bei allen aktiven Mitgliedern.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN