Bis zu 99 Euro pro Kilo Mit Bier einreiben? Von wegen! So läuft die Wagyu-Zucht in Bissendorf

Karl Große Ostendarp und seine Lebenspartnerin Jutta Kassens züchten in Jeggen Wagyu-Rinder. Auf den ersten Blick sehen sie aus wie ganz normale Kühe. Doch der Kenner weiß: Ihr Fleisch ist sehr wertvoll.Karl Große Ostendarp und seine Lebenspartnerin Jutta Kassens züchten in Jeggen Wagyu-Rinder. Auf den ersten Blick sehen sie aus wie ganz normale Kühe. Doch der Kenner weiß: Ihr Fleisch ist sehr wertvoll.
Monika Vollmer

Bissendorf. Da stehen sie, mitten auf einer Weide in Jeggen. Was nur wenige wissen: Bei den schwarzbraunen Wagyu-Rindern handelt es sich um japanisches Schwarzvieh. Deren fein marmoriertes Fleisch lässt Feinschmecker aus aller Welt verzückt mit der Zunge schnalzen.

„Vor gut acht Jahren habe ich das erste Mal von den unvergleichlich leckeren Wagyu-Steaks gehört, aber festgestellt, dass mir der Preis zu teuer war“, Karl Große Ostendarp (54) steht vor der Weide und schüttelt leicht mit dem Kopf als er vo

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN