878.600 Euro Defizit in 2022 Bissendorf kämpft mit dickem Minus – und hoher Pro-Kopf-Verschuldung

Die Personalkosten in den Kitas drücken besonders auf den Bissendorfer Haushalt. (Symbolbild)Die Personalkosten in den Kitas drücken besonders auf den Bissendorfer Haushalt. (Symbolbild)
dpa/Danny Gohlke

Bissendorf. Nach einem erwarteten Defizit von fast 1,6 Millionen Euro im laufenden Jahr dürfte das Minus im Haushalt der Gemeinde Bissendorf 2022 deutlich geringer ausfallen. Im vergangenen Jahr hatte die Gemeinde trotz Corona noch einen leichten Überschuss erreicht.

Zwei große Blöcke prägten die letzte Sitzung des Finanzauschusses der Gemeinde Bissendorf in der alten Wahlperiode: der Abschluss des Jahres 2020 und der Haushaltsentwurf für das kommende Jahr. Zuerst hatte Kerstin Hanenberg vom Fachdienst

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN