zuletzt aktualisiert vor

Tierrettung mit Falkner Feuerwehr Schledehausen bahnt Jungfalken Fluchtweg aus Güllesilo

Eingeschüchtert und aufgeregt zugleich wirkten die beiden Jungfalken, als die Helfer in ihr Gefängnis blickten.Eingeschüchtert und aufgeregt zugleich wirkten die beiden Jungfalken, als die Helfer in ihr Gefängnis blickten.
NWM.tv

Bissendorf. Für zwei Jungfalken, die in ein Güllesilo geraten waren, baute die Feuerwehr Schledehausen am Samstagnachmittag per Treppe einen Fluchtweg. Am Ende mit Erfolg.

Die Ortswehr scheint einen besonderen Hang zu Federvieh in Not zu haben. Nachdem sie erst im April Entenküken aus einem Güllefass gerettet hatten, wurden die Helfer am Samstag gegen 16 Uhr von Anliegern zu dem Güllesilo am Forstweg im Ortst

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN