Initiative der Jugendpflegerin Geht doch: Wie die Bissendorfer Kitas trotz Corona gemeinsam einen Baum schmücken

Der Anfang ist gemacht! Gruppe drei des Kindergartens St. Dionysius stiefelte mit ihren Erzieherinnen Svenja Kramer und Sarah Gattmann zum Rathaus, um den Weihnachtsbaum mit ersten Basteleinen  zu verschönern. Empfangen wurden sie von Bürgermeister Guido Halfter und Jugendpflegerin Anna Remmers.Der Anfang ist gemacht! Gruppe drei des Kindergartens St. Dionysius stiefelte mit ihren Erzieherinnen Svenja Kramer und Sarah Gattmann zum Rathaus, um den Weihnachtsbaum mit ersten Basteleinen zu verschönern. Empfangen wurden sie von Bürgermeister Guido Halfter und Jugendpflegerin Anna Remmers.
Gemeinde Bissendorf

Bissendorf. Gemeinsame Aktionen sind in Zeiten von Corona oft nicht möglich, gemeinsam Zeichen zu setzen geht aber durchaus - zum Beispiel mit einem Weihnachtsbaum, der von allen Bissendorfer Kita-Kindern geschmückt wird. Nach und nach, versteht sich.

„Zum Schmücken des Weihnachtsbaums im Rathaus haben wir uns dieses Jahr etwas Neues ausgedacht. Er soll mit Hilfe aller sieben Bissendorfer Kindergärten mit ganz verschiedenen, selbstgebastelten Anhängern geschmückt werden. Manche wurden sc

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN