Autorin Anne Koch-Gosejacob „Liebe, Mord und andere Fälle“: Lesung in Bissendorf

Gut eingespielt: Maler und Bänkelsänger Johannes Eidt und Autorin Anne Koch-Gosejacob freuen sich auf eine unterhaltsame Lesung mit Musik im Landhaus Stumpe. Foto: Johanna KollorzGut eingespielt: Maler und Bänkelsänger Johannes Eidt und Autorin Anne Koch-Gosejacob freuen sich auf eine unterhaltsame Lesung mit Musik im Landhaus Stumpe. Foto: Johanna Kollorz

Bissendorf. Humorvolle Geschichten aus ihrem Buch „Liebe, Mord und andere Fälle“ wird die in Bissendorf geborene Autorin Anne Koch-Gosejacob am Samstag, 16. November, im Bissendorfer Landhaus Stumpe vortragen.

„Wenn an kalten Winterabenden heftige Stürme die Eiskristalle um die Häuserecken treiben und die Schneewehen langsam an den Fensterscheiben hoch kriechen, dann passieren in den Islandkrimis die häufigsten Morde…“, startet die Ankündigung einer gemeinsamen Veranstaltung des Kulturvereins Bissendorf (KuBiss) und des befreundeten Heimat- und Wandervereins (HWVB).

So schlimm wird es bei der für Samstag, 16. November, geplanten Lesung im Landhaus Stumpe aber wohl nicht kommen. Denn die Autorin Anne Koch-Gosejacob (geborene Harrack) möchte im zweiten Teil der Lesung eher humorvolle Geschichten aus ihrem 2016 erschienenen Buch „Liebe, Mord und andere Fälle“ vortragen. Im ersten Teil möchte die 1946 in Bissendorf geborene Schriftstellerin, die inzwischen in Osnabrück lebt, dem Publikum Auszüge aus ihrem neuen historischen Roman „Miranda, die Legende einer Wiedergeburt“ vorstellen.

Auszüge aus zwei aktuellen Büchern von Anne Koch-Gosejacob 

„'Ich bin zwar ein modern denkender Mensch, aber in meinem Inneren bin ich auch ein Insulaner, und der glaubt, sagen wir mal, an das Schicksal, an eine Art Seelenwanderung', sagt Fernando zu Mira, der jungen Frau aus Osnabrück. Ist ihre aktuelle Liebesgeschichte auf Fuerteventura eine Wiederbelebung der uralten Legende um die Königskinder Miranda und Fernando? Dieser Roman ist eine Liebeserklärung an eine wunderbare Ferieninsel und ihre Geschichte und die immerwährende Bedeutung der Liebe“, heißt es im Klappentext des 2018 erschienenen Buchs.

Witzig ironische Lieder und kleine, schaurige Überraschungen

Musikalisch wird Koch-Gosejacob von dem Osnabrücker Maler und Bänkelsänger Johannes Eidt unterstützt, der sich mit seinen witzig-ironischen Liedern an die Texte der Autorin angleichen wird: „Neben dem nachdenklich machenden ´Lied vom Astronauten´ und dem ´Lied vom Künstler, der die Kunst verriet´, darf sich das Publikum bei Stumpe auf das Stück ´Freitagnacht und Samstagnacht´ freuen, das vom schmerzlichen Verlassensein und meiner Unentschlossenheit kündet“, schildert Eidt. „Zwischen beiden Blöcken bleibt natürlich auch etwas Platz für kleine, schaurige Überraschungen“, verspricht Koch-Gosejacob. 

Der Eintritt zur Lesung „Liebe, Mord und andere Fälle“ im Landhaus Stumpe, Osnabrücker Straße 11, Bissendorf, beträgt 7 Euro an der Abendkasse. Das Programm beginnt um 19.30 Uhr.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN