Gemeinsames Projekt Vier neue Strahler: Kreiselskulptur in Wissingen leuchtet wieder

Die Kreiselskulptur in Wissingen wird dank neuer Strahler wieder ins rechte Licht gerückt. Foto: WIR in Wissingen/Nico StimmelDie Kreiselskulptur in Wissingen wird dank neuer Strahler wieder ins rechte Licht gerückt. Foto: WIR in Wissingen/Nico Stimmel

Bissendorf. Weil es in den vergangenen Jahren wiederholt zu Ausfällen gekommen war, ist die Beleuchtung der Skulptur im Wissinger Kreisel nun einer intensiven Überprüfung unterzogen worden. In einem gemeinsamen Projekt der Gemeindeverwaltung, des Dienstleisters Westnetz und der Initiative "WIR in Wissingen" wurden schließlich neue Strahler installiert.

Bei der Überprüfung war festgestellt worden, dass die Anlage doch sehr marode ist und eine erneute Reparatur nur wenig Sinn macht. Die Gemeindeverwaltung besorgte vier neue Strahler, die eine lange Lieferzeit hatten. Dadurch wurde das Projekt zunächst erheblich verzögert, wie "WIR in Wissingen" in einer Pressemitteilung schreibt.

Nach der Lieferung im September waren Westnetz und die Mitglieder von "WIR in Wissingen" am Zug. In einer gemeinsamen Aktion wurden in wenigen Tagen Kabelschächte gegraben und aufgestemmt, die Leitungen gelegt, die Schächte wieder verschlossen, Strahler eingesetzt und angeschlossen.

Die Bürgerinteressengemeinschaft freut sich, dass die Skulptur „Ruhendes Bewegen“ im Wissinger Kreisel nun in der Dunkelheit wieder ins rechte Licht gerückt wird. Die Initiative dankt allen, die bei der Realisierung des Projektes mitgeholfen haben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN