„Mit allen Sinnen“ ab 16. August Bissendorfer Kulturverein Kubiss lädt zu dreitägiger Ausstellung ein

Wollen die Ausstellungsbesucher mit allen Sinnen ansprechen: (von links) Axel Reisdorf, Anke Kuhn, Karin Bergmann, Angelika Rothe, Hans und Miri van Eijsden und Angie Vongrieß. Foto: Johanna KollorzWollen die Ausstellungsbesucher mit allen Sinnen ansprechen: (von links) Axel Reisdorf, Anke Kuhn, Karin Bergmann, Angelika Rothe, Hans und Miri van Eijsden und Angie Vongrieß. Foto: Johanna Kollorz

Bissendorf. In der Jahresausstellung auf Hof Meyer zu Stockum zeigen drei im Kulturverein Bissendorf (Kubiss) vereinte Künstlerinnen vom 16. bis 18. August ihre neuesten Werke und Entwicklungen. Ergänzt wird die Schau unter dem Motto „Mit allen Sinnen“ durch mehrere regionale Aussteller handgemachter Accessoires.

„Der Geist ist keine Scheune, die man füllt, sondern eine Flamme, die man nährt“, sagte einst der französische Reformpädagoge Celestin Freinet. Die Akteure der Kubiss-Gruppe „Werkstattkunst“ sind alle Autodidaktinnen mit eigener, frei entfalteter  stilistischer Handschrift. Manch abstrakte Malerei von Karin Bergmann kommt knallig bunt, voller Power und Lebensfreude daher. Andere Bilder wiederum strahlen Ruhe aus, erden den Betrachter. „Sicher bringe ich auch wieder ein paar Steine oder Holzskulpturen mit“, so die Künstlerin.

Miri van Eijsden möchte die bevorstehende Urlaubszeit zur Inspiration nutzen. „Neben gespachtelten Bildern auf Holz wird es Überraschendes geben. Vor kurzem habe ich mit dem Acrylsprayen begonnen. Mal sehen wie sich das Ganze weiterentwickelt…“

Angelika Rothe plant dieses Mal, ausschließlich neue Acrylbilder passend zum Motto „Mit allen Sinnen“ beizusteuern. Die Kubiss-Vorsitzende weiß den besonderen Rahmen sehr zu schätzen, den Familie Reisdorf dem Verein seit vielen Jahren auf ihrem Hof an der Wissinger Straße 36 für Veranstaltungen bietet. Eine Atmosphäre, die in diesem Jahr neben den vereinseigenen Künstlerinnen auch eine Reihe regionaler Aussteller aus Osnabrück und Umgebung aus dem Bereich „Handmade“ anspricht und alles noch vielfältiger macht. 

Hof Meyer zu Stockum bietet erneut besonderen Rahmen

So präsentiert Anke Kuhn aus Schledehausen („Stilart“) Kleinmöbel und Wohnaccessoires. Durch Upcycling haucht sie etwa Tetra Paks neues Leben ein und wandelt sie zu Übertöpfen um. Unter dem Label „Bluomo“ wirkt bereits zum zweiten Mal Angie Vongrieß mit. Gemeinsam mit ihrem Mann Axel und ihren Kindern präsentiert sie Postkarten, Poster und Leuchten mit floralen Illustrationen. Ergänzt werden die heimisch hergestellten Kunst- und Handwerksprodukte durch frische Eier vom gegenüberliegenden Bauernhof von Stefan Middendorf und Silke Wissing  („Eierstock“).

„Rosenrot“ hat Taschen für Kleine und Große im Gepäck – zum Teil aus traumhaften Vintage-Stoffen. Auch „Dümmerkind“ fertigt Taschen – allerdings aus alten Surfsegeln. Und zu guter Letzt ist der „Lieblingsbuchmacher“ mit handgemachten Kladden und Ordnern aus alten Kinderbüchern und Schallplatten-Covern dabei.

Kubiss-Künstler, Handmade-Aussteller und Live-Musik

Am Freitag, 16. August, wird die Ausstellung „Mit allen Sinnen“ mit Live-Musik des Bissendorfer Trios „Baggies“ und Getränken eröffnet. Ab 19.30 Uhr sorgen Simone Assman (Vocals/Querflöte), Norbert Oevermann und Hans van Ejsden (Guitars) mit schwungvollen Coversongs von U2, Johnny Cash, Billy Joel und Co. für Stimmung.

Am Samstag, 17. August, gewährt das alte Scheunentor von Hof Meyer zu Stockum Besuchern von 16 bis 20 Uhr Eintritt. Am Sonntag erhalten Interessierte von 13 bis 17 Uhr abermals die Chance auf Austausch in der kunstvoll inszenierten Scheune. Weitere Infos unter www.meyer-zu-stockum.de und www.kubiss.net.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN