Gebiss als gedruckte Zeitgeschichte Schledehausener Paul Walter Wahl präsentiert Werbeanzeigen aus 100 Jahren

Alte Werbeanzeigen sind das neueste Thema für Ortshistoriker Paul Walter Wahl, hier eine Einladung zur Anatomie-Ausstellung im Jahr 1875. Foto: Bärbel Recker-PreuinAlte Werbeanzeigen sind das neueste Thema für Ortshistoriker Paul Walter Wahl, hier eine Einladung zur Anatomie-Ausstellung im Jahr 1875. Foto: Bärbel Recker-Preuin
Bärbel Recker-Preuin

Bissendorf. Werbeanzeigen sind so vielfältig wie die Produkte, die sie hervorheben, und wie die Menschen, die Werbung informiert oder auch verschreckt. Werbeanzeigen können deshalb auch zum anziehenden Betätigungsfeld für Geschichtsinteressierte werden. So wie für den Schledehausener Paul Walter Wahl, der der Geschichte der Werbung auf den Grund ging und sein Buch „Papier ist geduldig…“ vorstellte.

Wie kommt überhaupt jemand dazu, rund 3500 alte Werbeanzeigen zu sammeln? Diese Frage stellte sich gleich zu Anfang des Abends im alten Wamhof in Schledehausen. Paul Walter Wahls Antwort darauf sind 13 Bücher zur Orts- und Zeitgeschichte. D

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN