Lange Geschichte und junge Sänger Männergesangverein Fidelitas von 1877 Holte mit Frau an der Spitze

Immer montags probt der Männergesangverein (MGV) Fidelitas von 1877 Holte, der auch als Holter Burgwache auftritt hat. Foto: Claudia SarrazinImmer montags probt der Männergesangverein (MGV) Fidelitas von 1877 Holte, der auch als Holter Burgwache auftritt hat. Foto: Claudia Sarrazin

Bissendorf. Der Männergesangverein (MGV) Fidelitas von 1877 Holte besteht über 135 Jahre und ist stolz darauf, dass 30 Prozent der Sänger unter 50 Jahre alt sind. Die Zukunft scheint gesichert.

Eigentlich ist in Holte alles klar: die Chorproben des Männergesangvereins (MGV) Fidelitas von 1877 Holte beginnen immer montags im 19.45 Uhr und sind immer in der in der Gaststätte Klefoth an der Holter Kirche. Vor Weihnachten gab es jedoch eine Ausnahme. Um für seine Auftritte an Heilig Abend und an Silvester fit zu sein, probten die Männer des Chores auch am 20. Dezember – also an einem Donnerstag und im evangelischen Pfarrheim.  

Der Männergesangverein (MGV) Fidelitas von 1877 Holte singt vierstimmig. Foto: Claudia Sarrazin

Lautes summen ist zu hören und ein „Hohoho“. „Passt die Stimmweise? Dann geht es los“, erklärte die Chorleiterin Irna Moser und drei Männer nickten. In der Hand hielten sie die Noten des „Andachtsjodlers“, die ein Sänger einmal aus Bayern mitgebracht hatte.  

Ein abwechslungsreiches Repertoire vom Andachtsjodler über Schlager, Deutschrock und Musicalsongs singt der Männergesangvereins (MGV) Fidelitas von 1877 Holte. Foto: Claudia Sarrazin

Abwechslungsreiches Repertoire

Wie viele andere Chöre auch, setzt der Männerchor aus Holte beim Repertoire auf eine Mischung alter und moderner Lieder. „Wir singen auch etwas von den Toten Hosen und den Ärzten“, erklärt Dieter Endebrock, der zu den älteren der Sänger gehört und Robin Fox, einer der jüngeren Sänger, ergänzt: „Den Song des Films Sister Act singen wir auf deutsch. Der ist sehr schwer, doch das Üben hat sich gelohnt.“ Ebenfalls eine Herausforderung sei ein Medley mit zum Thema „Dschungle Buch“.

Der Männergesangvereins (MGV) Fidelitas von 1877 Holte kämpfte zeitweise gegen Überalterung und Mitgliederschwund, doch jetzt sind 30 Prozent der Sänger unter 50 Jahre alt. Foto: Claudia Sarrazin

Nachwuchssänger wollten den Chor retten

Fox singt nicht nur seit 2011 beim MGV Fidelitas von 1877 Holte mit, sondern ist inzwischen auch der erste Vorsitzende und gehört zusammen mit Dennis Nieporte und Mark Föbker zu den 30 Prozent der Sänger unter 50 Jahren: „Ich bin auch im Orga-Team des Weihnachtsmarktes. Wir standen mal zusammen und stellten fest: Wir müssen was machen, sonst sterben der Chor und der Schützenverein aus“, so Nieporte, und Föbker erinnerte sich: „Ich wurde gefragt, was machst du nächsten Montag, wir treffen uns bei Klefoth.“ Dass er sich zur Chorprobe verabredet hatte, dämmerte ihm erst später. Aber er blieb dabei.

Chor war zeitweise nicht singfähig

Die älteren Sänger sind mächtig stolz auf den großen Anteil jüngerer Sänger. Denn es gab auch andere Zeiten: „Wir waren zwei Mal nicht singfähig“, berichtete Dietmar Meißner, der von 1996 bis 2000 und 2007 bis 2018 Vorsitzender des MGV war, und Endebrock erinnert sich: „Wir waren ziemlich auf dem absteigenden Ast.“ Überstanden hat der Chor diese Phase unter anderem Dank der Freundschaft zum und der Unterstützung einiger Sänger des Borgloher Männergesang Vereins (MGV). „Beide Chöre verbindet seit den 50er Jahren eine Freundschaft, und wir haben die gleiche Handschrift.“ Letzteres kommt nicht von ungefähr, denn beide Chöre haben auch die gleiche Chorleiterin.

So sah der Vorstand des Männergesangvereins (MGV) Fidelitas von 1877 Holte 1925 aus. Foto: Archiv Männergesangverein (MGV) Fidelitas von 1877 Holte


Die Männerwirtschaft ist vorbei

130 Jahre war der MGV in Holte eine reine Männerwirtschaft in Holte. Vor gut zehn Jahre wurde Irina Moser Chorleiterin. „Das war erst schwierig“, fand Meißner. „Nein gar nicht“, wiedersprachen ihm andere Sänger. Einig sind sich die Männer: „Als sie kam, hörten die Zoten auf.“ Inzwischen lassen die Männer nichts auf „ihre Irina“ kommen.

Seit gut zehn Jahren leitet Irna Moser den Männergesangverein (MGV) Fidelitas von 1877 Holte. Sie beendetet eine 130-jährige Männerwirtschaft, und wird von den Sängern sehr geschätzt. Foto: Claudia Sarrazinh


Auftritte schon geplant 

Die nächsten Auftritte sind auch schon geplant: Fest im Kalender steht Maisingen am 30. April in der Holter Kirche sowie das Kreissingerfest Ende Mai. Dafür proben die Männer schon „Wer hat dich du schöner Wald“ mit Musik von Felix Mendelssohn Bartoldy und dem Text von Joseph von Eichendorff. Außerdem gehören einige der Sänger zur singenden Holter Burgwacht.

Ein Chor mit langer Geschichte und einer Reihe junger Sänger ist der Männergesangverein (MGV) Fidelitas von 1877 Holte. Foto: Claudia Sarrazin



Zahlen und Fakten

Name: Männergesangverein (MGV) Fidelitas von 1877 Holte 

Chorleiterin: Irina Moser,

Mitgliederzahl: 34 Sänger, die vierstimmig singen

Altersspanne: 38 bis 89 Jahre

Proben: Jeden Montag von 19.45 bis circa 21 Uhr in der Gaststätte Klefoth an der Holter Kirche

Kontakt: Robin Fox, An der Holter Burg 8, 49143 Bissendorf, E-Mail: kontakt@fidelitas-holte.de

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN