In der Aulastunde auf Sendung Viertklässler aus Wissingen gestalten eigene Nachrichten

Meine Nachrichten

Um das Thema Bissendorf Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Beim Interview mit Gemeinderatsmitglied Kerstin Willing zum neuen Baugebiet Wissingen-Nord waren die Viertklässler Elias und Julian voll in ihrem Element. Foto: Johanna KollorzBeim Interview mit Gemeinderatsmitglied Kerstin Willing zum neuen Baugebiet Wissingen-Nord waren die Viertklässler Elias und Julian voll in ihrem Element. Foto: Johanna Kollorz

Bissendorf. An Unterricht war am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien in der Grundschule Wissingen nicht zu denken. Auf dem Programm stand eine selbst produzierte Nachrichtensendung, mit denen die vierte Klasse aktuell am Schülerwettbewerb zur politischen Bildung teilnimmt.

Ende Oktober begannen die 15 Schüler aus Klasse vier, sich intensiv mit dem Thema Nachrichten für Kinder auseinanderzusetzen. Fleißig wurde von den drei Mädchen und zwölf Jungs zuhause die ZDF-Sendung „logo!“ geschaut, die professionell eigene Nachrichten für Kinder produziert.

Gemeinsam mit Referendarin Carolin Willing und Klassenlehrerin Katrin Zagratzki erkundeten die Viertklässler das feste Schema der Sendung. Dann ging es an die Umsetzung der praxistauglichen Aufgabenstellung im Unterricht, bei der viele Eltern unterstützten.

Präsentation während der Weihnachtsaulastunde

Während der gut besuchten Weihnachtsaulastunde präsentierte die Klasse nun zwischen Musik- und Theaterbeiträgen aller Jahrgänge das Resultat ihrer wochenlangen Fleißarbeit: Den gemeinsam mit Carolin Willing auf exakt sechs Minuten Material zurecht geschnittenen Videoclip „GSW-News“ – samt Vorspann, cooler Moderation (Hannes und Hagen), drei großen, aktuellen und lokalen Themen und fetziger Überleitung.

Den Auftakt der abwechslungsreichen Weihnachtsaulastunde mit Lied-, Klavier-, Geigen- und Theater-Beiträgen machte die Klasse 3 der Grundschule Wissingen mit dem Stück "Der eilige Weihnachtsmann". Foto: Johanna Kollorz



Im Beitrag zum beschlossenen Baugebiet „Wissingen Nord“ erfuhren die Schüler, Eltern, Großeltern und Vorschulkinder zum Beispiel, dass ein neuer Kreisverkehr und eine Kita geplant sind, dass ein alter Hof weichen muss, mehrere große Eichen aber stehen bleiben.

Als nächstes widmete sich die Sendung, die viel Wissen über Wissingen auf Kinderniveau bündelte, auch der Fahrbahnsanierung der Mindener Straße sowie dem angedachten Ganztagskonzept der Bissendorfer Grundschulen, durch die das Angebot der Nachmittagsbetreuung in Wissingen künftig kostenlos würde.

Lebendige und leicht verständliche Infos

Um die gesammelten Informationen lebendig und leicht verständlich aufzubereiten, interviewten die Schülerreporter Elias und Julian ein Mitglied des Bissendorfer Gemeinderats. Damian und Lukas fühlten vor Ort mehreren Straßenbauarbeitern auf den Zahn und Eleonore und Josefine stellten Rektorin Ines Gießelmann zur Rede.

Natürlich durfte bei dem nun erstmals präsentierten Video auch der obligatorische Tierwitz (eine am Fenster kratzende Katze) nicht fehlen, mit dem auch jede echte „logo!“-Nachrichtensendung endet.

Als besonderer Gast der Aulastunde weilte auch Bürgermeister Guido Halfter unter der Schulgemeinschaft. Auch der pensionierte Rektor Martin Süllow, kehrte am Tag vor den Weihnachtsferien an seine alte Wirkungsstätte zurück.

Bescheid für Beitrag zum Schülerwettbewerb noch offen

Der Beitrag der Grundschule zum Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung wurde am 10. Dezember fristgerecht online eingereicht. Der Wettbewerb wird in Kooperation mit der Kultusminister-Konferenz und der Arbeitsgemeinschaft bundesweiter Schülerwettbewerbe durchgeführt.

Den Gewinnern der sechs zur Auswahl stehenden Aufgabenbereiche für Schüler des vierten bis achten und achten bis zwölften Jahrgangs winken Gruppenreisen und Geldprämien.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN