Feier für die ganze Familie Sommerfest in Wissingen traf auf Osnabrücker Land Marathon

Von Johanna Kollorz

Meine Nachrichten

Um das Thema Bissendorf Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Wetter spielte beim Sommerfest in Wissingen mit. Großer Andrang herrschte nachmittags am Stand mit Luftballonkünstler, Kinderschminkerin und Pfeilwurfspiel. Foto: Johanna KollorzDas Wetter spielte beim Sommerfest in Wissingen mit. Großer Andrang herrschte nachmittags am Stand mit Luftballonkünstler, Kinderschminkerin und Pfeilwurfspiel. Foto: Johanna Kollorz

Bissendorf. Auf dem Gelände der Grundschule Wissingen waren Samstag Jung und Alt auf den Beinen. Gemeinsam mit dem Kulturverein Bissendorf (Kubiss) lud die Kontakt- und Informationsgruppe zum 36. Sommerfest. Parallel dazu starteten die Läufer des Osnabrücker Land Marathons (OLM) im Bissendorfer Ortsteil.

„Das auch der OLM heute hier stattfindet, ist ein klarer Synergieeffekt. Bereits nach einer Stunde waren die ersten 200 Würstchen verkauft. Es läuft!“, betonte Sommerfest-Hauptorganisator Dirk Göcke. Bewusst war der ursprünglich anvisierte Termin von der Kontakt- und Informationsgruppe noch einmal verschoben und in die Lücke zwischen die 950 Jahrfeier in Nemden und das noch anstehende Sonnenseefest gepackt worden.

Viele freiwillige Helfer

Für einen reibungslosen Ablauf an den Mitmachständen und Verzehrbuden waren nach deren Aufbau am Morgen auch nachmittags jede Menge freiwillige Helfer in Aktion. Das begann beim Ausschank frischer Erdbeerbowle durch den Förderverein der Grundschule Wissingen. In der Imbissbude arbeiteten Mitglieder des Fördervereins der Kita Wissingen und der Evangelischen Kirche Hand in Hand. Gleiches galt im Getränkewagen für die Aktiven des SV 28 Wissingen und des DRK Bissendorf.

Auch die Feuerwehr Jeggen war mit mehreren Helfern vor Ort. Nachmittags betreuten Mitglieder der Jugendfeuerwehr Wasserspiele für Kinder. Abends wurden sie von den erwachsenen Kameraden samt Löschfahrzeug abgelöst, welche die Brandwache an einer großen Schale und mehreren Feuertonnen übernahmen.

Tolle Angebote für Kinder

Für die Kinder war das Sommerfest der Hit: Hüpfburgen fehlten auf dem weitläufigen Außengelände ebenso wenig wie Torwandschießen, ein Zelt mit lustigen Luftballonfiguren der Hula-hoop-Kinderwerkstatt, eine Kinderschminkerin und ein Pfeilwurfspiel unter der Regie der Familie Hartung.

In der Aula der Grundschule Wissingen trieben bereits eine Stunde vor dem Festauftakt „Max und Moritz“ alias Markus Veith und Kirsten Annika Lange in einem traditionell vom Kubiss gesponserten Kindertheater ihr Unwesen. Auch hier war der Andrang so groß, dass die eingangs rund Hundert gestellten Stühle nicht reichten.

Wissinger Spezialitäten

Natürlich gab es beim Sommerfest, das aus der Historie der Sommersonnenwendefeier erwachsen ist, auch wieder viele heißgeliebte Wissinger Spezialitäten: So brutzelten beim Fischerei-Schutzverein pausenlos die Fischfrikadellen in der Pfanne, während die Damen vom Schützenverein flink die Reibekuchen wendeten und der Sozialverband Wissingen belegte Brote anbot.

Im Anschluss an den Wissinger Kinderchor gehörte die Bühne auf dem Festgelände der Wissinger Nachwuchs-Rockband „Sharkless“, die das Fest für die ganze Familie bereits zum vierten Mal beschallte. Nach Beendigung des OLM schlüpfte schließlich auch Christian Ohmann beherzt von der Rolle des Moderators in die des DJ´s.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN