Michel Klack ist einer der wenigen Züchter Japanische Wagyu-Rinder auf Versmolder Wiese

Die Keimzellen seiner Zucht: Michel Klack mit zwei Wagyu-Muttertieren. Foto: Harald PreuinDie Keimzellen seiner Zucht: Michel Klack mit zwei Wagyu-Muttertieren. Foto: Harald Preuin

Versmold. Sie haben schon ihren eigenen Kopf, aber wenn sie Vertrauen gefasst haben, folgen sie auf Zuruf. So umschreibt der Versmolder Michel Klack (30) den Charakter seiner Wagyu-Rinder. Im saftig frischen Gras lassen sie sich nicht einmal vom Fototermin stören. Hier wächst Fleisch heran, das von Spitzenköchen als Gourmet-Erlebnis bezeichnet wird.

Seit 2013 baut der junge Landwirt auf dem elterlichen Hof in Versmold-Bockhorst, gleich hinter der Landesgrenze bei Bad Rothenfelde, eine Herde der japanischen Fleischrinder auf, die auch unter der Bezeichnung Kobe-Rinder bekannt sind. Dies

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN