Wie für die Auferstehungskirche gebaut Osnabrücker Melanchthonorgel zieht nach Wissingen um

So üppig könnte die neue Orgel aus der Osnabrücker Melanchthongemeinde auf der Empore der Auferstehungskirche aussehen meinen Hans-Joachim Wrase, Angelika Breymann und Hans Hermann Tiemann. Foto: Bärbel Recker-PreuinSo üppig könnte die neue Orgel aus der Osnabrücker Melanchthongemeinde auf der Empore der Auferstehungskirche aussehen meinen Hans-Joachim Wrase, Angelika Breymann und Hans Hermann Tiemann. Foto: Bärbel Recker-Preuin

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN