Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Ausnahmeregelung aufgehoben Bissendorfer Geschäfte bleiben an Sonn- und Feiertagen wieder geschlossen

Von Nadine Sieker | 08.04.2020, 18:52 Uhr

Die Geschäfte, die Dinge des täglichen Bedarfs verkaufen, bleiben in Bissendorf künftig wieder an Sonn- und Feiertagen geschlossen. Die Gemeinde hatte wegen der Corona-Krise im März eine Ausnahmeregelung vom Sonn- und Feiertagsgesetz verfügt – und diese jetzt wieder aufgehoben.

Mit der Allgemeinverfügung der Gemeinde Bissendorf vom 20. März wurden Ausnahmen der Sonn- und Feiertagsregel erlassen. Damit durften alle Verkaufsstellen in der Gemeinde auch an Sonn- und Feiertagen öffnen, die zur Versorgung der Bürger mit Waren des täglichen Bedarfs beitragen.

Wie die Gemeinde jetzt mitteilt, zeigen die aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus, dass die Versorgung der Bürger mit diesen Dingen an Werktagen sichergestellt ist. Eine Öffnung der Verkaufsstellen an Sonn- und Feiertagen sei deshalb nach derzeitigem Stand nicht erforderlich.

Deshalb hebt die Gemeinde Bissendorf die zuvor veröffentlichte Allgemeinverfügung über die Ausnahme von der Sonn- und Feiertagsregelung mit sofortiger Wirkung auf.