Ein Artikel der Redaktion

Zündschlüssel steckte 15-Jähriger fuhr Auto in die Büsche

Von pm, PM. | 22.06.2016, 17:06 Uhr

Eine kleine Spritztour mit dem Auto eines Bekannten endete in der Dienstagnacht in Bersenbrück für einen 15-Jährigen nach wenigen Metern mit einem Unfall. Der Jugendliche blieb unverletzt, teilt die Polizei mit.

Demnach hatte der Freund des Jugendlichen seinen VW Polo gegen 23 Uhr kurz unbeaufsichtigt im Innenhof der von-Ravensberg-Schule abgestellt und dabei den Zündschlüssel stecken lassen. Dieses nutzte der junge Mann aus, setzte sich ans Steuer und fuhr los. Im Bereich der Parkplätze der Schule verlor er die Kontrolle über das Auto, kam von der Fahrbahn ab und fuhr in die Büsche. Verletzt wurde der Bersenbrücker dabei zum Glück nicht, allerdings wurde der Wagen bei der Aktion nicht unerheblich beschädigt. Da der Jugendliche natürlich keinen Führerschein hatte, kommt nun ein Strafverfahren auf ihn zu, so die Polizei.