Ein Artikel der Redaktion

Wurst Stahlbau ehrt Mitarbeiter Bersenbrück: Arbeitsjubilare im Jubiläumsjahr

Von pm, PM. | 28.12.2016, 08:30 Uhr

„240 Jahre Betriebstreue auf einen Streich“ feierte die Wurst-Stahlbau GmbH in Das Motto hätte auch lauten können. Arbeitsjubilare im Jubiläumsjahr, 2016 existiert das Bersenbrücker Unternehmen 50 Jahre.

Einen Mitarbeiter, der seit 40 Jahren dabei ist, also fast von Anfang an . und acht mit 25 Jahren Betriebszugehörigkeit begrüßten in der Feierstunde die Geschäftsführer Christian Wurst, Michael Wurst, Thomas Wurst und Prokurist Alfred Feldker. Ebenfalls dabei waren die Firmengründer Friedmut und Hildegard Wurst und Familie und Kollegen der Jubilare. Nach der Begrüßung gab Christian Wurst den Anwesenden einen Rückblick auf die verschiedenen Werdegänge der Jubilare.

Thomas Zurawski begann 1976 mit einer Berufsausbildung zum Monteur im Metallbau – Schmiede, wo hingegen Alexander Schneider, Andrej Müller und Alexander Kreuzer vor 25 Jahren als Schweißer das damalige Team verstärkten und heute ihr Fachwissen an Auszubildende weitergeben. Rolf und Annerose Eckel zogen vor 25 Jahren ins Artland und begannen am gleichen Tag in verschiedenen Abteilungen: Rolf als Schlosser, seine Frau Annerose als Ingenieurin im technischen Büro. Dort ist ebenfalls Martin Bruns tätig: er hat vor 25 Jahren seine Berufsausbildung zum Technischen Zeichner begonnen und ist heute als Konstrukteur tätig und Ansprechpartner für die Auszubildenden. Als Monteur feierte Christof Ter Heide sein Jubiläum und in der Raumpflege ist Monika Wübbels seit 25 Jahren bei der Wurst-Stahlbau tätig. Alle Ehrengäste erhielten eine Urkunde und ein Präsent als Anerkennung für treue Dienste.

Während des Rückblicks kamen so manchen Erinnerungen und Anekdoten wieder in Erinnerung, sodass während der Feierlichkeiten so manche Geschichte erzählt wurde.