Ein Artikel der Redaktion

Samtgemeinde Bersenbrück Was macht ein Logopäde?

12.04.2007, 22:00 Uhr

Aus Anlass ihres 25-jährigen Geburtstages öffnet die Praxis für Sprachtherapie der Heilpädagogischen Hilfe Bersenbrück, Liebigstraße 2, am Samstag, 14. April, ihre Türen von 14 bis 18 Uhr.

Wie sehen die Räume der Praxis für Sprachtherapie im ältesten Gebäude der Heilpädagogischen Hilfe Bersenbrück (HpH) aus? Wen behandeln die fünf Logopäden Elisabeth Bye, Manuela Manemann, Anne Münstermann, Veronika Poerschke und Norbert Sonntag? Was tun Logopäden und medizinische Sprachtherapeutinnen in ihrer täglichen Arbeit, und wann ist Sprachtherapie sinnvoll? Fragen zu allen Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen sowie Schluck- und Kommunikationsstörungen beantworten die Mitarbeiterinnen gerne. Mitzubringen sind Neugier und Lust am Ausprobieren von Therapiematerial und Stimmübungen. Auf dem Gelände vor den Türen kann man sich verköstigen.

Der Verkaufswagen von '"'Sinn & Spiel'"' der HpH lädt alle Interessierten ein, und Angebote wie Kinderschminken und Entenangeln sorgen für ein buntes Rahmenprogramm. Um 15 Uhr findet für die jüngeren Besucherinnen und Besucher ein Kasperletheater statt.