Ein Artikel der Redaktion

Samtgemeinde Bersenbrück Bersenbrück: Schon gesetzt im Entenrennen?

07.07.2009, 21:59 Uhr

Die schnellste Ente Bersenbrücks wird am Samstag auf dem Nachschießen zum großen Fest des Schützenvereins von 1850 ermittelt. Über 400 knallgelbe Quietsche-Entchen sind auf diesem Schützenfest an potenzielle Zocker vermittelt worden.

Am Samstag werden sie zu Wasser gelassen, und zwar an der Gymnasiumsbrücke über die Hase, die am Südende der Hemke liegt. So, wie es unsere Aufnahme von einem Entenrennen auf der Hase in Osnabrück zeigt, wird sich die Masse in Bewegung setzen. Die ersten drei, die am Bootsanleger an der Schützenhalle eintreffen, bringen ihren Wettpaten schöne Geldpreise ein. Außerdem wird unter den Teilnehmern am Schützenfest-Malwettbewerb der Gewinn verlost: ein Frühstücksbrunch für fünf Personen im Funcenter Bullermeck am Alfsee. Das Nachschießen beginnt übrigens am Samstag um 16 Uhr, das Entenrennen startet um 17.30 Uhr. Christian Klütsch kommentiert es.