Ein Artikel der Redaktion

Sohn hat im Wahn den Vater erstochen Mutter des 29-Jährigen im Ankumer Tötungsprozess: "Es ist meine Schuld!"

Von Hendrik Steinkuhl | 31.10.2019, 13:48 Uhr

Im Prozess gegen einen 29-jährigen Ankumer, der offenbar im schizophrenen Wahn seinen Vater erstach, hat die Mutter des jungen Mannes ausgesagt. Über die Erkrankung ihres Sohnes konnte die 56-Jährige wenig berichten, dafür gab sich die Frau immer wieder selbst die Schuld am Tod ihres Mannes.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden