Ein Artikel der Redaktion

Matthias Stelzle Bundessieger Bester Vorleser kommt vom Gymnasium Bersenbrück

Von pm, PM. | 22.06.2016, 18:15 Uhr

Matthias Stelzle vom Gymnasium Bersenbrück ist bester Vorleser Deutschlands. Am Mittwoch gewann der Elfjährige aus Alfhausen das Bundesfinale des 57. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) in Berlin.

Laut einer Pressemitteilung las er einen Drei-Minuten-Auszug aus „Tapper Twins – Ziemlich beste Feinde“ von Jeff Rodkey (cbj) vor und setzte sich damit gegen die 15 anderen Sieger der Landeswettbewerbe durch.

Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins, überreichte gemeinsam mit der Jury die Urkunden an die 16 Finalisten. „Nicht nur beim Fußball geht es derzeit um Spitzenleistungen: Die Begeisterung und die Darbietungen der vorlesenden Schülerinnen und Schüler waren mitreißend. Anders als auf dem Spielfeld gibt es beim Lesen nur Gewinner: Buchleser haben Grips, Weitblick und Fantasie. Diese Erfahrung möchten wir Kindern über unsere Initiative von Anfang an mitgeben“, sagte Riethmüller.

Rund 575000 Schüler aus 7000 Schulen haben in diesem Jahr am Vorlesewettbewerb teilgenommen und aus ihren Lieblingsbüchern vorgelesen. Nach den schulinternen Vorrunden im Herbst und Winter fanden bis Ende Mai über 680 Regionalwettbewerbe auf Stadt-, Kreis-, Bezirks- und Landesebene statt.