Ein Artikel der Redaktion

Zum 13. Mal wird gefeiert Kartenvorverkauf für Ankumer Oktoberfest startet am 21. September

Von PM. | 19.09.2019, 13:01 Uhr

Das Ankumer Oktoberfest feiert in diesem Jahr seinen 13. Geburtstag. Der Erfolg gibt den Veranstaltern, dem Ankumer Oktoberfestclub (AOC), Recht, wieder für den guten Zweck aktiv zu werden. So findet am 26. und 27. Oktober 2019 das große Ankumer Oktoberfest auf der „Wies'n“ am Marktplatz statt.

Die Planungen laufen auf Hochtouren. Während am Samstag die bekannten und beliebten „Hüttenstürmer“ bereits zum achten Mal dem Party-Volk ordentlich einheizen werden, steht für den zünftigen Frühschoppen am Sonntag ein besonderer musikalischer Leckerbissen bereit. Die „Mühlbachtaler Musikanten“ werden den Frühschoppen umrahmen und mit ihren Oktoberfest-Hits und volkstümlicher Stimmungsmusik für gute Laune sorgen. Das Sextett versteht es, das Publikum mit seiner Volksmusik und Gemütlichkeit mitzureißen.

Für die für das Oktoberfest typischen Speisen sorgt das Team der Landfleischerei von Höne. Die Erlöse des diesjährigen Oktoberfestes werden wieder einem guten Zweck zugeführt. Vorschläge für die Verwendung der Spenden können unkompliziert an die Mitglieder des AOC weitergegeben oder auf der Homepage www.oktoberfest.ankum.info eingereicht werden. Dort finden sich auch weiteren Informationen rund um das Fest. Der Verein dankt allen Förderern und Sponsoren des Ankumer Oktoberfestes.

Karten sind beliebt

Der Kartenvorverkauf startet in diesem Jahr am Samstag, 21. September, am Edeka-Markt Kuhlmann in Ankum. Erhältlich sind die Karten in der Zeit von 9 bis 16 Uhr. Die Tickets für die Oktoberfest-Party am Samstag kosten zehn Euro, die Karten für den Frühschoppen sind für fünf Euro erhältlich.

In den vergangenen Jahren wurde beim Vorverkaufsstart bereits ein Großteil der Karten verkauft. Ab Montag, 23. September, sind die restlichen Tickets an den Vorverkaufsstellen (Touristik-Büros Ankum und Bersenbrück sowie im Hotel Raming in Ankum) erhältlich. Beim Kartenvorverkauf wird dieses Jahr ein Ford-LKW Baujahr 1928 von Oldtimerfan und AOC-Förderer Holger Paulsen aus Ahausen zu bestaunen sein.

TEASER-FOTO: