Ein Artikel der Redaktion

Höhepunkt der Jubiläumsfeier Ehemaligentreffen an Ankumer August-Benninghaus-Schule

Von Thomas Oeverhaus | 07.06.2018, 08:30 Uhr

Seit 150 Jahren gibt es in Ankum eine weiterführende Schule. Einer der Höhepunkte des Jubiläumsjahres dürfte das Ehemaligentreffen am Samstag, 9. Juni 2018, werden.

In den vergangenen 150 Jahren haben eine Menge Schüler das viel zitierte „Rüstzeug“ für ihr späteres (Berufs)-Leben erhalten – ob auf dem Vogelberg oder am Kattenboll. Aktuell präsentiert sich die Oberschule jung und dynamisch, trotz vieler und fast ständiger Umbrüche in ihrer langen Geschichte. „Zum Ausruhen auf dem Erreichten gibt es keine Zeit“, ist der neuen Jubiläums-Festschrift zu entnehmen. Die an der weiterführenden Schule in Ankum tätigen Lehrerkollegien haben in der Vergangenheit Hürden und Bürden, Unwägbarkeiten und gesellschaftliche Strömungen gemeistert und die August-Benninghaus-Schule zu besonderen Profilen geführt, die bereits mehrfach ausgezeichnet wurden. So erhielt sie 2015 als eine der zehn besten Schulen Niedersachsens die Auszeichnung „Starke Schule“ für die gute Vorbereitung der Schülerschaft auf das Berufsleben. Seit 2014 trägt sie zudem den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, eine von der Schülerschaft erarbeitete Auszeichnung, bei der es gilt, sich jährlich aufs Neue zu bewähren.

Schulinspekteure sind beeindruckt

Außergewöhnlich gute Noten in allen Bereichen gab es 2014 bei der Inspektion durch das Niedersächsische Institut für Qualitätssicherung (NLQ). Die Schulinspekteure zeigten sich beeindruckt von den funktionierenden Konzepten, schuleigenen Arbeitsplänen und vielschichtigen Schulprogrammen. Dem Kollegium bescheinigte das NLQ „ein hohes Maß an Unterrichtsqualität und viel individualisierten Unterricht“, bei Problemen werde strukturiert gehandelt und Prozesse angemessen gesteuert. Zurecht kann die Schule stolz sein auf dieses Ergebnis – ein Ergebnis, welches zugleich motiviert, genau so weiterzumachen und die gute Arbeit fortzuführen.

Weit vorne in Sachen Digitalisierung

Nachdem im Schuljahr 2010/2011 erstmals eine Laptopklasse eingerichtet wurde, sind seit zwei Jahren alle Klassen mit Laptops ausgerüstet. Damit steht die Ankumer Oberschule weit vorne in Sachen Digitalisierung, und das trägt Früchte: Beim „Bundesjugendschreiben“ stellte die Oberschule jüngst Landes- und Bundessieger. Auch in anderen Bereichen glänzten immer wieder Oberschüler aus Ankum durch tolle Wettbewerbserfolge, so beim „Planspiel Börse“ oder „Jugend debattiert“.

Die August-Benninghaus-Schule feiert Erfolge und Jubiläum ein ganzes Jahr lang. Höhepunkt ist am Samstag, 9. Juni 2018, ab 15 Uhr das Schulfest. Ab 19 Uhr schließt sich das große Ehemaligentreffen im Festzelt an. Auch der Autor dieser kleinen Serie freut sich, nach über 30 Jahren seit seiner Entlassung aus der damaligen Realschule, sehr auf ein Wiedersehen mit ehemaligen Schulkollegen und Lehrern, und ist – wie viele andere – auch ein wenig stolz darauf, Teil dieser bemerkenswerten Schule und deren 150-jähriger Historie gewesen zu sein.