Ein Artikel der Redaktion

Gäste aus Sydney und Houston Mit Rotary im Altkreis Bersenbrück unterwegs

Von PM. | 29.12.2014, 14:14 Uhr

Janice Ma aus Sydney und Marianne Lachance aus Houston haben vielen ihrer Landsleute inzwischen eine Menge voraus. Sie wissen zum Beispiel, was Neujahrshörnchen sind und wie gut sie schmecken. Beide sind 18 Jahre alt und leben derzeit als Austauschschülerinnen im Rahmen des Rotary-Jugendaustausches in Deutschland. Janice Ma wohnt seit Januar 2014 bei ihrer Gastfamilie in Lonnerbecke und Marianne seit September 2014 in Wallenhorst. Betreut werden die Mädchen von Rüdiger Stasun, Gerd Beckmann und Susanne Hormes vom Rotary-Club Bersenbrück-Altkreis.

Die beiden jungen Frauen sind viel unterwegs – einerseits um Land und Leute kennenzulernen, andererseits auch, um sich mit anderen Austauschschülern zu treffen, die in Gastfamilien des Rotary Distriktes 1850 untergebracht sind. Dieser Distrikt erstreckt sich von der ostfriesischen Insel Borkum über Leer, Papenburg, Bremerhaven, Bremen, Oldenburg, Rotenburg, Meppen, Lingen bis nach Osnabrück. Im September beispielsweise trafen sich Janice Ma und Marianne Lachance mit anderen Austauschschülern in Oldenburg. Im Mittelpunkt standen hier Service-Projekte, um Spenden für die Syrienhilfe einzuwerben. Janice Ma und Marianne Lachance starteten gleich drei Projekte.

So trafen sich Janice Ma und Marianne Lachance bereits 14 Tage nach der Zusammenkunft in Oldenburg auf der Obstbaumwiese der Familie Hormes in Bottorf und pflückten Äpfel. Die brachten sie zusammen mit Susanne Hormes zum Mosten in die Mosterei Zobel in Löningen. 244 Flaschen Apfelsaft waren das Ergebnis. Die Flaschen wurden mit von Marianne Lachance entworfenen Etiketten versehen und dann im Rotary-Club Bersenbrück Altkreis verkauft.

Weiterhin backten die beiden Frauen im Haus von Maria Koste in Berge Neujahrshörnchen. Mit Unterstützung von weiteren Rotary-Mitgliedern backten Janice Ma und Marianne Lachance einen Samstagnachmittag lang gut 450 Hörnchen. In gestifteten Eimern verpackt und mit Schleifen versehen fanden sie viele Abnehmer.

Last but not least spendeten die Rotarier des Clubs Bersenbrück-Altkreis Bücher, die zwar gelesen aber immer noch gut waren, und übergaben diese an Janice Ma und Marianne Lachance. Zusammen mit Susanne Hormes fuhren die Mädchen zum Weihnachtsmarkt nach Ankum und verkauften an diesem Tag 92 Bücher.

Das Gesamtergebnis konnte sich sehen lassen: 1000 Euro kamen für die Hilfsorganisationen auf diese Weise zusammen. Wer mehr wissen möchte, kann sich auf der Website www.shelterbox.de unter dem Stichwort Syrienhilfe informieren.

Aber nicht nur die beiden Organisationen haben durch die Projekte der Mädchen gewonnen, auch für die Mädchen war das Engagement ein Gewinn. Janice Ma bekämpfte beim Äpfelpflücken beispielsweise erfolgreich ihre Spinnenphobie. Zudem hatten beide Mädchen viel Spaß bei einem Schiebkarrenwettrennen auf der Apfelweise. Auch lernten sie beim Neujahrshörnchenbacken etwas typisch Deutsches kennen.

Janice Ma wird Deutschland im Januar 2015 verlassen. Sie hat viele neue Freude gefunden, überdies Deutsch gelernt viele neue Eindrücke gewonnen, die sie künftig prägen werden. Marianne Lachance wird noch bis Ende Juni bleiben und bis dahin sogar noch Schnee kennenlernen, den sie in Houston noch nie gesehen hat.

Wer übrigens zwischen 15 und 18 Jahre alt ist und über den Rotary-Club Bersenbrück-Altkreis an einem Austausch – sechs Wochen oder ein Jahr – teilnehmen möchte, kann sich an den Rotary-Club wenden, und zwar unter www.bersenbrueck-altkreis.rotary1850.org oder susanne.hormes@ewetel.net.