Ein Artikel der Redaktion

Bauprojekt kostet 2,5 Mio. Euro Massive Erdarbeiten für neue Kita in Rieste haben begonnen

Von Marcus Alwes | 10.12.2015, 19:20 Uhr

Für den Bau der neuen Kindertagesstätte (Kita) im Gebiet Kleiner Esch III in Rieste haben an der Ecke Sögelner Straße/Lindenallee umfangreiche Erdarbeiten begonnen.

Diese sollen bis zum Jahresende abgeschlossen sein, teilte Bürgermeister Sebastian Hüdepohl (CDU) auf Anfrage unserer Redaktion mit. Ferner werde sich die vor einigen Monaten gebildete Arbeitsgruppe aus Ratsmitgliedern und Fachplanern in Kürze erneut treffen, um letzte Details für die anstehende Bauphasen des neuen Kindergartens abzusprechen, erläuterte der Bürgermeister.

Demnach könnte die Ausschreibung der Gewerke „vielleicht schon direkt nach Weihnachten erfolgen“, so Hüdepohl. Die Fertigstellung der Kita sei dann für den Spätsommer/Herbstbeginn 2016 vorgesehen. Die Gemeinde Rieste geht weiterhin von Baukosten in Höhe von 2,5 Mio. Euro aus. Etwa 90 Prozent wird sie aus eigenen Mitteln tragen.

Für Mitte Januar, erläuterte Bürgermeister Hüdepohl, sei zudem eine Informationsveranstaltung von Samtgemeinde, Gemeinde und katholischer Kirche für interessierte Eltern geplant, um den aktuellen Vorbereitungsstand aufzuzeigen und Fragen der Bürger zu beantworten.