Ein Artikel der Redaktion

Angestellte mit Schusswaffe bedroht Bewaffneter Überfall auf Tankstelle in Bersenbrück: Täter auf der Flucht

Von Heinz Schliehe | 03.09.2011, 07:44 Uhr

Ein Unbekannter hat am Freitagabend kurz nach 22 Uhr mit einer Schusswaffe eine Tankstelle in Bersenbrück überfallen und Bargeld in noch unbekannter Höhe und ein Mobiltelefon eines Angestellten erbeutet.

Zum Geschäftsschluss am Freitagabend kurz nach 22 Uhr betritt ein maskierter Mann die bft-Tankstelle an der Gehrder Straße in Bersenbrück und fordert mit vorgehaltener Waffe Bargeld. Er bedroht den anwesenden Angestellten und seine Freundin mit der Waffe. Ein Teil des Geldes bekommt er ausgehändigt, einen anderen Teil nimmt er sich gewaltsam selbst aus der Kasse. Die Opfer bleiben unverletzt, der Täter kann unerkannt in unbekannte Richtung fliehen.

Bei der Waffe handelt es sich um eine schwarze Pistole mit silberfarbener Mündung. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Deutscher, ca. 180 - 185 cm groß, athletische Figur, muskulös, komplett schwarz bekleidet, Kapuzenpulli mit Bauchtasche, Kapuze über den Kopf gezogen, schwarze Jeans, schwarze Schuhe, schwarzes Tuch mit weißem Muster vor dem Gesicht bis unter die Augen, auffällig lange Wimpern, braune Augen.

Die Polizei erbittet Hinweise auf den Täter an das PK Bersenbrück, Tel. 05439/969-0, oder jede andere Polizeidienststelle.