Ein Artikel der Redaktion

Eislaufvergnügen hat viele Fans Meller Kufenzauber läuft bis 10. Januar

Von Simone Grawe | 28.12.2015, 15:48 Uhr

Das Weihnachtsfest ist vorbei; der Meller Kufenzauber nicht. Auch an den Weihnachtstagen war das winterliche Eisvergnügen auf dem Starcke-Carree gut besucht – und das trotz der milden Temperaturen.

Noch bis zum 10. Januar haben die Eislauffans die Möglichkeit, auf der Fläche rund um das „Spielmal“ ihre Runden zu drehen, wobei das Event jeden Tag ab 16 Uhr zum Eislaufen einlädt. Eintritt wird nicht erhoben, stattdessen wird nach einem bestimmten Rhythmus gewechselt. Schlittschuhe werden gegen eine Leihgebühr zur Verfügung gestellt. Insgesamt 40 000 Euro haben die Firmen Solarlux, Spartherm, Starcke, Walkenhorst, die Volksbank, das Kaufhaus Böckmann, Coolit Isoliersysteme sowie das Haus Selige aufgebracht, um das ehrgeizige Projekt zu realisieren. Auch Bürgermeister Reinhard Scholz ist sich sicher, dass sich der Kufenzauber zu einem Top-Event entwickeln werde, das zur Attraktivitätssteigerung der Stadt beiträgt.