Bauarbeiten an der Brücke Icker Landstraße in Belm ab 25. April gesperrt


nst/pm Belm. Die Icker Landstraße in Belm muss vom 25. bis voraussichtlich 28. April in Höhe des neuen Brückenbauwerkes der Ortsumgehung voll gesperrt werden. Das teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.

Der Grund für die Sperrung der Icker Landstraße (Landesstraße 87) von Dienstag, 25. April, 7 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 28. April, 17 Uhr, ist der Aufbau eines Traggerüstes über der Fahrbahn der Landesstraße, um den Brückenüberbau der künftigen Umgehungsstraße erstellen zu können. Aus Sicherheitsgründen ist dort während dieser Arbeiten für den öffentlichen Fahrzeugverkehr keine Durchfahrt möglich.

Umleitung ist ausgeschildert

Die Umleitung wird ausgeschildert. Verkehrsbehinderungen und Fahrzeitverluste seien trotzdem möglich, heißt es in der Pressemitteilung. Die Bauarbeiten für dieses Brückenbauwerk dauern voraussichtlich noch bis Ende September 2017 an. Es könne immer wieder zur kurzzeitigen Sperrungen kommen, die aber jeweils rechtzeitig angekündigt werden, sagte Cord Lüesse, Leiter der Landesstraßenbaubehörde in Osnabrück. Der Geschäftsbereich Osnabrück bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis und gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit, Geduld und Rücksichtnahme im Baustellenbereich sowie auf der Umleitungsstrecke.

Während die Sperrung der Icker Landstraße am 25. April startet, soll bis dahin die Fahrbahnsanierung der Bundesstraße 51 in Ostercappeln abgeschlossen sein. Bis zum 22. April soll dort gearbeitet werden. „Das ist so vorgesehen und es sieht auch so als, als sollte es funktionieren“, sagte Lüesse.

Bauarbeiten laufen wie geplant

Ansonsten laufen die Bauarbeiten für die Ortsumfahrung „absolut wie geplant“, betont Lüesse. Fast täglich sehe man Fortschritte, wenn man die Bauarbeiten in Belm beobachte.


0 Kommentare